Emch+Berger Gruppe

Wir planen, beraten und managen. Engagiert, kompetent und verantwortungsvoll. Seit 1953.

28 Standorte
630 Mitarbeitende
60 Lernende
94 Mio. CHF Nettoumsatz

Direktlinks zu den einzelnen Konzerngesellschaften

Bern, Biel, Brig, Spiez, Kopenhagen

Bern, Zürich, Basel, Lausanne, Luzern

Emmenbrücke, Adligenswil, Cham, Hochdorf, Kriens, Luzern, Sarnen

Solothurn, Bern, Zofingen

Zürich, Baden

Altenrhein, Alt St. Johann, Altstätten, Gams, Rüthi, Samnaun, St. Gallen

Unsere Dienstleistungen

Beratung und Treuhand

  • Bautreuhand, Bauherrenvertretung und -unterstützung
  • Oberbauleitung
  • Studien, Expertisen, strategische Planung, Projektentwicklung
  • Zustandsanalysen, Due Diligence
  • Wettbewerbe, Submissionen, Verfahren, Kommunikation

Planung und Management

  • Generalplanung
  • Gesamtleitung, Projektmanagement
  • Planung, Fachplanung
  • Kosten-, Termin- und Qualitätsmanagement
  • Bauleitung, Baumanagement, Baulogistik
  • Zustandserfassung, Monitoring
  • Controlling und Optimierung
  • Hydraulik
  • Erdbebensicherheit
  • Mieterausbau
  • Gemeindeingenieurwesen
  • Sicherheits- und Rettungskonzepte, Risikoanalysen, RAMS, Notfallplanungen, Infrastruktursicherheit (RSA, RSI, RIA, BSM, NSB, EUM)
  • Bauwerksdatenmodellierung (BIM)

Bauökonomie

  • Kostenplanung, Kostenoptimierung, Lebenszykluskosten
  • Kostenmanagement
Strassenbau

Das Projektgebiet umfasste die 4. Etappe der Bahnhofstrasse im Abschnitt Uraniastrasse bis Bahnhofplatz. Auslöser des Projekts war der nötige Gleisersatz der Verkehrsbetriebe Zürich. Im Zuge der Projektierung ist beim Tiefbauamt der Stadt Zürich der Wunsch nach einer gestalterischen Aufwertung der Oberfläche entstanden. Das Quergefälle verläuft kontinuierlich von der Fassade zum Tramtrasse.

Umwelt Ersatzmassnahmen Energie Kraftwerke

Mit dem unterirdischen Wasserkraftwerk Grimsel 1E kann die bestehende Systemlücke (hydraulischer Engpass) zwischen Grimsel- und Räterichsbodensee beseitigt werden. Die neue Anlage wird an die Stauseen Grimsel und Räterichsboden angeschlossen und kann auch für den Pumpbetrieb eingesetzt werden. Dadurch kann ein Energiegewinn von 15 bis 30 GWh pro Jahr und die Erbringung von Systemdienstleistungen für die Netzstabilität erreicht werden. Emch+Berger AG Bern erarbeitete für das zweistufige Verfahren (Konzessions- und Baugesuch), den Umweltverträglichkeitsbericht 1. und 2. Stufe.

Strassenbau Energie Kraftwerke

Emch+Berger AG Bern ist seit 2008 für die Planung des Windparks Montagne de Buttes (MdB) verantwortlich und hat das Projekt als Generalplaner von der Standortsuche bis zum aktuellen Projektstand geführt. Unsere Kunden sind die beiden Investoren Groupe E Greenwatt SA und die Services Industriels de Genève. Das Projekt sieht 19 Windenergieanlagen der 3 MW-Klasse vor. Mit einer installierten Leistung von 62.7 MW und einer jährlichen Stromproduktion von rund 100 GWh kann der Windpark Montagne de Buttes rund 10% des Strombedarfs des Kantons Neuenburg decken.

Bau- und Ingenieurvermessung

Die Nationalstrasse N01 wurde auf dem 9.3 km langen Abschnitt Härkingen – Wiggertal saniert und gleichzeitig von vier auf sechs Fahrspuren erweitert. Neben den baulichen Massnahmen zur Verbreiterung des Strassenquerschnitts beinhaltete das Projekt auch Massnahmen in den Bereichen Verkehrssicherheit, Umweltschutz und Lärmschutz.
Die Bauherrenvermessung umfasste die Erstellung und den Unterhalt des Fixpunktnetzes, die Absteckung und die Kontrolle von Hauptpunkten, die Überwachung diverser Bauten und Anlagen sowie die Aufnahmen zur Bauwerksdokumentation.

News