Neues von uns

Erfahren Sie, was bei Emch+Berger aktuell passiert.

Belchentunnel Durchstichsfeier

Nach kurzen Ansprachen wurde der Countdown für den Durchstich gestartet. ​Mit dem Durchstich des 3.2 km langen Sanierungstunnels erblickten die gespannten Zuschauer die schweizweit grösste Tunnelbohrmaschine im Freien. Die Feier wurde nach dem Durchstich mit einem Apéro abgeschlossen.

Eckdaten zum Projekt:
Der Belchentunnel entlang der A2, zwischen Basel und Egerkingen, quert das Juragebirge. Der Höhenzug ist mit grossen Anteilen von Gipskeuper durchsetzt, der durch Quellung Schäden an der Tragwerkstruktur verursacht hat. Eine Sanierung der beiden richtungsgetrennten Doppelspurröhren aus dem Jahr 1970 ist dringend notwendig. Um die damit verbundenen Verkehrseinschränkungen möglichst gering zu halten, wir der Sanierungstunnel Belchen erstellt.
Die Bauarbeiten haben durch die ARGE Marti Belchen (AMB) im Oktober 2014 gestartet. Während 2014 bis 2015 erfolgten Vorausmassnahmen sowie Installations- und Trasseebauarbeiten. Die Tunnelbauarbeiten haben im Februar 2016 gestartet und dauern voraussichtlich bis Herbst 2018. Nach Abschluss der Rohbauarbeiten erfolgt die Übergabe an die Betriebs- und Sicherheitsausrüstung (BSA). Die Inbetriebnahme ist ab 2021 vorgesehen, der Sanierungsstart der beiden bestehenden Röhren ist ab 2022.
Projektverfasser Bau und Bauleitung: IG STB und IG BL-STB bestehend aus Emch+Berger AG Bern, Aegerter&Bosshardt AG, ILF Beratende Ingenieure AG:
Unsere Aufgaben: Detailprojekt, Ausschreibung, Ausführungsprojekt, Bauleitung

Zurück zur Übersicht