Neues von uns

Erfahren Sie, was bei Emch+Berger aktuell passiert.

Eröffnung Umfahrung A5 Biel Ostast

Der Büttenbergtunnel als Teil der Verbindung Bern - Jura

Nach 10 Jahren Bauzeit kann die Umfahrung A5 Biel Ostast im Herbst 2017 in Betrieb genommen werden. Emch+Berger hat am Ostast an diversen Teilprojekten tatkräftig mitgewirkt. Kernpunkt unserer Leistungen ist der knapp 1.5 km lange Büttenbergtunnel, welcher vom bestehenden Knoten Bözingenfeld bis nach Orpund führt. In Verbindung mit dem angrenzenden Längholztunnel wird so die N16 Transjurane mit der T6 Richtung Bern verknüpft und ein wichtiger Abschnitt des Nationalstrassennetzes vollendet. Als Folgeaufträge konnte im Projektperimeter die Projektierung der Löschwasserversorgung, einer SABA, einem Brückenbauwerk im Vollanschluss Orpund sowie Renaturierungsmassnahmen gewonnen werden.

Der Büttenbergtunnel wurde auf eine Länge von 1235 m bergmännisch mittels einer Erddruck-Tunnelbohrmaschine aufgefahren. An beiden Portalen ergänzen Tagbauabschnitte das Tunnelbauwerk. Insbesondere der Portalbereich Bözingenfeld mit Startbaugrube im Grundwasser und anschliessender bergmännischer Unterquerung der SBB Stammlinie Biel – Olten war herausfordernd. Im Portalbereich Orpund galt es mit geringer Überdeckung eine Liegenschaft sowie sensible Werkleitungen zu unterqueren.

Mit Abschluss der Arbeiten am Ostast rückt der angrenzende Westast verstärkt in den Blickpunkt. Das aktuell laufende Plangenehmigungsverfahren und die daraus erwachsenden Projektoptimierungen stellen uns vor weitere Herausforderungen an der Umfahrung Biel.

Zurück zur Übersicht