Meilenstein Limmattalbahn: Mustermast

Im Projekt Limmattalbahn wurde der erste Mustermast produziert.
An einem Bemusterungstermin haben die Bauherrschaft und der produzierende TU Fahrleitung den Mustermast im Detail visuell und haptisch beurteilt.
Die Anwesenden bekamen zum ersten Mal einen effektiven Eindruck der gestalterischen Wirkung des Gesamtwerks und dessen Detaillösungen. In der nächsten Phase wird angesichts der Erkenntnisse des Bemusterungstermins ein zweiter, optimierter Mustermast produziert.
Nach der definitiven Freigabe des Fahrleitungsmasts werden für die Gesamtstrecke der Limmattalbahn ca. 800 Masten produziert.
Die Projektleitung der vier Bahntechniklose (Gleisoberbau, Fahrleitung, Haltestellenausrüstung, Energieversorgung) obliegt der INGE ZüriWest - unter Federführung der Emch+Berger AG Bern. Der Spatenstich der ersten Etappe erfolgt am 28. August 2017 im Beisein von Frau Bundespräsidentin Doris Leuthard.

Zurück zur Übersicht