N01/42 PUN Zürich Ost – Effretikon, Ausgleichs- und Ersatzmassnahmen

Die N01 ist die Hauptschlagader für den täglichen Pendler- und Wirtschaftsverkehr im Grossraum Zürich. Bis heute wurde die Strecke keinen umfassenden Sanierungen oder Erneuerungen unterzogen. Trotz regelmässigen Unterhaltsarbeiten und Deckbelagssanierungen wird aufgrund des Alters und der entsprechenden Abnutzung die Autobahn N01 einer Überprüfung und Instandsetzung unterzogen. Geplant sind die Umnutzung des Pannenstreifens sowie die Anpassung der Entwässerung an geltende Gesetzte und Richtlinien, aber auch der Neubau von insgesamt 2.3 km Lärmschutzwänden.

Emch+Berger AG Bern kartiert die vorkommenden Arten der Flora und Fauna der temporär und dauernd betroffenen Flächen. Basierend auf dieser Kartierung werden Lebensräume nach Delarze et. al ausgeschieden. Aufgrund der Kartierungen wurden Bewertungen und Bilanzierungen der betroffenen Lebensräume nach BAFU-Leitfaden für Wiederherstellung und Ersatz im Natur- und Landschaftsschutz erstellt. Bei den Begehungen wurden auch nicht tangierte Lebensräume auf ihr Aufwertungspotential (u.a. Revitalisierung von Bächen) untersucht. Diese flossen anschliessend in die Flächen- und Wertbilanz ein, um eine positive Ökobilanz zu erreichen.

Ort
N01 Zürich Ost bis Brüttiseller Kreuz
Honorar
110000
Bauherr
Bundesamt für Strassen ASTRA
2016
2017