Neubau Wetterradar Weissfluhgipfel, Davos

Im Rahmen des Projektes Rad4Alp erneuert das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz ihr Radarnetzwerk, bringt es auf den neuesten Stand von Forschung und Technik und erweitert es um zwei zusätzliche Radare in den inneralpinen Regionen, um die Unwetterwarnungen und Prognosen zu präzisieren. Die Bauarbeiten am Wetterradar auf dem Weissfluhgipfel (GR) auf 2‘843 m.ü.M. wurden im Mai 2014 aufgenommen. Im Herbst 2015 wurden die wichtigsten Wetterradarteile montiert und die Systemtests durchgeführt. Im Frühling 2016 wurde der Wetterradar auf dem Weissfluhgipfel in Betrieb genommen. Emch+Berger hat als Generalplaner mit Gesamtleitung ab dem Vorprojekt bis zum Bauabschluss sämtliche Leistungen über alle SIA Phasen erbracht. Die Fachplaner und Spezialisten im Auftrag der Bauherrschaft «Bundesamt für Bauten und Logistik BBL» wurden durch den Generalplaner koordiniert.

Ort
Davos (Gemeinde Arosa)
Kunde
Bundesamt für Bauten und Logistik BBL
Bauherr
Bundesamt für Bauten und Logistik BBL
2013
2016