Wasserkraftwerk Chiene

Hydrologische und hydraulische Untersuchungen zur Machbarkeitsstudie

Die BKW Energie AG prüft im Kiental die Machbarkeit für ein Wasserkraftwerk an der Chiene. Zur Verbesserung der Grundlagen bezüglich Wirtschaftlichkeit und Entscheidungsfindung für den Standort der Wasserentnahme wurden in den Jahren 2015 - 2018 umfassende hydrologische und hydraulische Abklärungen durchgeführt.

Die Chiene ist ein Fischgewässer, das See- und Bachforellen einen geeigneten Lebensraum bietet. Durch fischereibiologische Untersuchungen und hydraulische Modellierungen konnte die erforderliche Restwassermenge zur Gewährleistung der freien Fischwanderung pro Gewässerabschnitt bestimmt werden.

Weiter wurde das seit 2008 bestehende hydrologische Messnetz im Kiental 2015 mit drei neuen Pegelmessstationen an der Chiene ergänzt. Zur Herleitung der Pegel/Abfluss-Beziehungen werden Abflussmessungen mittels Salzverdünnungsmethode durchgeführt. Die laufende Überwachung der Messstationen und Auswertung von Abflussdaten sind ebenfalls Bestandteil des Mandats.

Basierend auf diesen hydrologischen und hydraulischen Grundlagen und unter Berücksichtigung der gewässerökologischen und fischereibiologischen Aspekte wird der Restwasserbericht zum Konzessionsprojekt erarbeitet.

Ort
Kiental
Kunde
BKW Energie AG
2015
2018
Ansprechpartner
Stefanie
Lehmann
+41 58 451 65 62
Emch+Berger AG Bern
Projektnummer
BE.N.08085
Tätigkeitsfelder
Kraftwerke;Umweltverträglichkeit