Back to overview

Ausbau und Sanierung Sihlbruggstrasse, Walterswil - Lättich, Baar

Die Sihlbruggstrasse im Abschnitt Walterswil - Lättich verbindet das Sihltal, respektiv den Hirzel mit Baar. Die Strasse verläuft im Projektabschnitt vorwiegend ausserorts. Der Streckenabschnitt ist Teil des kantonalen wie auch des schweizerischen Radverkehrsnetzes. Die Strecke steigt kontinuierlich mit ca. 3% an. Die geologischen/ geotechnischen Verhältnisse sind heikel (Rutschzonen). Es bestehen zahlreiche Kunstbauten und Nebenanlagen die mit dem Projekt anzupassen sind. Im weiteren führt der Streckenabschnitt durch eine bedeutende Amphibienzugstelle, für welche mit dem Projekt permanente Schutzmassnahmen vorgesehen sind. Die bestehende Langsamverkehrsunterführung im Bereich Walterswil erfüllt die heutigen Anforderungen nicht mehr und wird durch einen Neubau ersetzt.

Ort
Baar
Kunde
Baudirektion Kanton Zug, Tiefbauamt
Bausumme
21 Mio. CHF (Baukosten)
Zeitraum
2009
2014
Tätigkeitsfelder
Kunstbauten;Strassenbau;Verkehrsplanung
Erbrachte Leistungen
Sicherheitstechnische Beurteilung
Zustandsaufnahmen Kunstbauten
Vorstudie
Vorprojekt
Vermessung
Charakteristische Angaben
Sanierung Kantonsstrasse ausserorts Länge: 2.2 km
Ausbau: Radverkehrsanlage, inkl. Neubau Unterführung
Neubau: 4 Bachdurchlässe
Amphibienschutzmassnahmen: 2x 500 m, inkl. 9 Durchlässe
Neubau: zahlreiche Stützbauwerke
Oberbausanierung mittels: NovoCrete