Back to overview

Bachtelbach Horw

Hochwasserschutz und Revitalisierung

Verklausung und hydraulische Überlastung der Eindolung des Bachtelbaches haben in der Vergangenheit bei Hochwasser zu Überflutungen im Baugebiet Langensand geführt. Der Bachtelbach wurde oberhalb Mättiwilstrasse offengelegt und revitalisiert. Die Verbauung beschränkt sich auf punktuelle Massnahmen zur Sohlensicherung sowie ingenieurbiologische Massnahmen. Mit der Festlegung des Gewässerraumes konnten die entsprechenden Böschungsflächen naturnah gestaltet werden. Die bestehende Strassenquerung wurde durch grosskalibrige Rohre NW 1400 mit seitlichen Banketten für die terrestrische Längsvernetzung ersetzt. Ein- und Auslaufbauwerk sind mit Blocksteinen gesichert. Das Hochwasserschutz- und Revitalisierungsprojekt wurde von Kanton und Bund finanziell unterstützt.

Ort

Horw

Kunde

Gemeinde Horw / Dienststelle Verkehr und Infrastruktur (vif) Kanton Luzern

Zeitraum
2010
2014
Tätigkeitsfelder
Wasserbau & Flussbau;Naturgefahren
Erbrachte Leistungen

Massnahmenplanung über ganze Länge des Baches

Bauleitung Geschiebesammler Haltenhöhe

Bau- und Ausführungsprojekt inkl. Hochwasserabschätzung und Hydraulik

Bauleitung Offenlegung und Revitalisierung Abschnitt Mättiwilstrasse

Charakteristische Angaben

Länge Perimeter Offenlegung / Revitalisierung: 100 m

Bachdurchlass: SBR NW 1400 mm

Hochwassermenge: HQ100 = 2.5 m³/s