Back to overview

Bahnhof Meiringen

Die 63.0 m x 24.0m x 8.0 m grosse Halle, besteht aus einer Stahlkonstruktion, die durch eine Bodenplatte getragen wird. Die lichte Hallenhöhe beträgt 6.25 m.
Die Gebäudehülle besteht längs aus einem in grau gehaltenen, verputzten Betonsockel, darüber und stirnseitig mit thermisch gedämmten, anthrazitgrauen Metallsandwichelementen verkleidet.
Die Halle dient der Sicherstellung des betrieblichen Unterhalts mit Hilfe einer Betriebsunterhalts- und einer Grossunterhaltsgrube. Die erwähnten Gruben sind begehbar, durch Gleisanlagen mit Meterspur erschlossen und für den Unterhalt mit allen Medien wie Strom, Wasser und Druckluft ausgestattet. Die Gruben sind beheizt und beleuchtet sowie der betriebseigenen Abwasserreinigungsanlage angeschlossen. Zusätzlich sind ein Anschlussstutzen für die Entleerung eines mobilen WC-Entsorgungswagens, eine Zugvorheizanlage sowie eine Drehgestellwechselanlage enthalten.
Grössere Lasten werden durch Stapler und Krananlagen verschoben.

Ort

Um- / Anbau Werkstätte

Kunde

zb Zentralbahn AG, Stansstad

Zeitraum
2002
2004
Tätigkeitsfelder
Bahninfrastruktur
Erbrachte Leistungen

Gesamtkoordination

Vorprojekt, Bauprojekt, Plangenehmigung

Ausschreibung, Offertvergleich

Ausführungsprojekt

Bauleitung, Oberbauleitung

Charakteristische Angaben

Neubau Werkstatt: 24*64*8 m

Fläche: 1'500 m2

Gebäudevolumen: 12'300 m3

Gleisanlagen: 650 m

Fläche Gleisfeld: 3'000 m2

Weichen: 6 Stk.