Back to overview

Berechnung der Brandbelastung

Die Kaffeerösterei Hochstrasser AG plante und realisierte ein Lager und Speditionsgebäude. Eine ergänzende Beurteilung aus feuerpolizeilicher Sicht wurde für die abschliessende Behandlung des Baugesuchs durch die Gebäudeversicherung Luzern verlangt.

Vor der Realisierung des Gebäudes, welches in ein Lager und die Spedition unterteilt werden kann, wurde aufgrund der geplanten Nutzung eine Berechnung der Brandbelastung vorgenommen.

Nach der Inbetriebnahme der Räumlichkeiten wurde aufgrund weiterer Umbauwünsche eine Bestätigung der in der Planungsphase erstellten feuerpolizeilichen Abklärungen durch die Gebäudeversicherung Luzern verlangt. Aufgrund einer Begehung und Bestandesaufnahme im Lager- und Speditionsgebäude wurden die ursprünglichen Berechnungen überprüft und aktualisiert.

Ort

Lager- und Speditionsgebäude

Kunde

Hochstrasser AG

Zeitraum
2007
2007
Tätigkeitsfelder
Sicherheit
Erbrachte Leistungen

Situationsanalyse Planungsphase

Berechnung Brandbelastung in der Planungsphase

Kontrolle und Nachrechnung nach Gebäuderealisierung und Inbetriebnahme

Charakteristische Angaben

Gesamtfläche: 1'000m2

Lager 1: 500m2

Lager 2: 140m2

Spedition: 360m2

Brandbelastung: 1'000 - 2'000 MJ/m2