Back to overview

Entflechtung Wankdorf Süd, Gümligen Süd und Wendegleis Münsingen

Um ein systematisches Betriebskonzept eines 1/4h-Takts Bern-Münsingen, eines 1/2h-Takts Bern-Langnau sowie einer Bündelung des Fernverkehrs mit zusätzlichen Güterverkehrstrassen zu ermöglichen, sind zwischen Wankdorf-Süd und Münsingen folgende Ausbauten nötig:

  • Wankdorf-Süd: Niveaufreies Entflechtungsbauwerk (Mindestanforderung einspurig)
  • Gümligen-Süd: Niveaufreies Entflechtungsbauwerk zur Einbindung Einspurstrecke Luzern inkl. Federwegstrecke Richtung Worb
  • Münsingen: Wendegleis, Ausbau Gleis 3 auf max. 160 km/h, Umsetzung BehiG

Im Rahmen der Projektstudie werden für die jeweiligen Teilprojekte verschiedene Lösungsansätze auf ihre bauliche und technische Machbarkeit untersucht. In einer Kosten-Nutzen Überlegung wird am Ende der Studie für jedes Teilprojekt die Bestvariante eruiert. Aufgrund der Komplexität des Projektes sowie der vielzähligen Drittprojekten im umliegenden Raum sind ein umfangreiches Gesamtterminprogramm, eine Bauphasenplanung sowie ein Konzept für die Baustelleninstallation und -logistik auszuarbeiten.

Ort

Wankdorf Süd, Ostermundigen, Gümligen, Rubigen, Münsingen

Kunde

Schweizerische Bundesbahn SBB

Bausumme
ca. 630 Mio. CHF
Bauherr

Schweizerische Bundesbahnen SBB

Zeitraum
2016
2017
Tätigkeitsfelder
Kunstbauten;Grundbau & Spezialtiefbau;Untertagbau / Geotechnik;Bahninfrastruktur
Erbrachte Leistungen

Erstellen von Gleisprojekt- und Bauwerksplänen

Aufzeigen von Bauablauf und Bauphasen

Richtkostenschätzung (+/- 30%) je Projektteil (Erweiterungs- und Erhaltungsanteile getrennt ausweisen)

Projektierungskosten für die nächsten Phasen

Darstellen und Bewerten der Chancen und Risiken

Nutzen-Kosten Überlegungen

Gesamtterminplan bis Inbetriebnahme

Technischer-/Studienbericht

Bauherrenunterstützung

Charakteristische Angaben

Entflechtungsbauwerke: 2

Bahnhofumbau: 2