Back to overview

Entwicklungsschwerpunkt Worblaufen, Ittigen

Im Rahmen der Umsetzung diverser Bausteine des Entwicklungsschwerpunkt (ESP) Worblaufen wurden auch verkehrliche Anlagen des ÖV/MIV/LV neu oder überplant sowie realisiert.
Die Kantonstrasse wurde in zwei Etappen (Tiefenau-/Worblaufenstrasse) umgestaltet und eine neue Personenunterführung projektiert und realisiert. Neben der Umgestaltung des Bahnhofplatz Worblaufen sowie des Neubaus des Bürogebäude W200 wurden vor allem eine neue Verkehrslenkung mittels Lichtsignalanlage für die Bevorzugung des öffentlichen Verkehrs sowie eine Verkehrsdosierung der Ortsdurchfahrt Zollikofen realisiert.

Ort

Worblaufen

Kunde

Tiefbauamt Kanton Bern, OIK IIStrassenverkehrs- und Schifffahrtsamt Kanton BernGemeinde IttigenRBS Regionalverkehr Bern Solothurn

Zeitraum
1999
2008
Tätigkeitsfelder
Verkehrsmanagement & Verkehrstechnik
Erbrachte Leistungen

Wettbewerb, Studienauftrag

Strassenplanverfahren

Ausführungsprojektierung, Submission

Bauleitung: Verkehrsmanagement, Strassenbau

Planung und Realisierung Verkehrsanlagen ÖV/MIV/LV

Charakteristische Angaben

Bausumme: 4'000'000.00 (inlkl. Bürogebäude)

Verkehrsaufkommen Tiefenaustrasse: 18'000 Fahrten/Tag (DTV)

Passagieraufkommen RBS Worblaufen: Personen/Tag