Gesamtsanierung Geschäftshaus Gartenstrasse 25 in Zürich

Das Gebäude mit Baujahr 1968 wurde in einer sorgsamen und klar ablesbaren Architektursprache erstellt. Die Volumetrie und die Fassade zeigen sich mit klaren Proportionen und Gliederungen. Diese Qualitäten wurden im Renovationsprojekt berücksichtigt. Aufgrund der architektonischen Qualität des Gebäudes, steht die Liegenschaft unter kommunalem Denkmalschutz. Die denkmalpflegerischen Auflagen wurden mit Einbindungen der Eigentümerschaft und Behörden geplant und umgesetzt (z.B. komplette Wiederherstellung der Fassade). Im Rahmen der Gesamterneuerung wurde der Innenraum mit flexiblen Grundrissen erstellt, was diverse Nutzungen der Räume (Grossraumbüro oder 10 Zellen-Büros pro Geschoss) ermöglichte.

Als Generalplaner hat Emch+Berger die Verantwortung für die gesamten notwendigen Planungsleistungen vom Vorprojekt bis zur Ausführungsplanung übernommen. Die Bauherrschaft wurde dadurch im gesamten Planungs- und Bauprozess durch eine zentrale Schnittstelle unterstützt und beraten.

Ort
Zürich
Kunde
Helvetia Schweizerische Lebensversicherungsgesellschaft AG
Bauherr
Helvetia Schweizerische Lebensversicherungsgesellschaft AG
Architekt
mépp ménard partner projekte ag
2012
2015
Projektnummer
GP.N.12049
Tätigkeitsfelder
Generalplanung