Back to overview

Kantonsstrasse Nr. 41, Tramstrasse

Investoren realisieren ein Gewerbe- und Wohnhaus an der Tramstrasse in Diepoldsau. Die Erschliessung des Neubaus erfolgt über die Tramstrasse (Kantonsstrasse). Der Neubau führt zu einer erheblichen verkehrlichen Mehrbelastung des Knotens Schmitter-/Tramstrasse. Zudem können ohne verkehrstechnische Massnahmen Verkehrsbehinderungen durch die neuen Verkehrsbeziehungen (Abbiegeprozesse) entstehen. Mit dem vorliegenden Projekt wurden die verkehrstechnischen Missstände behoben sowie die Verbindungen für den Langsamverkehr wie auch das „Eingangstor“ zur Gemeinde Diepoldsau aufgewertet.

Die Linienführung (horizontale und vertikale) wurde im Wesentlichen beibehalten. Der Verkehrsbereich der Tramstrasse ist mit einem multifunktionalen Mittelstreifen ergänzt worden. Partiell wurde der Rad- und Gehweg verlängert oder neu erstellt. Im Weiteren sind vier Baumgruben im multifunktionalen Mittelstreifen und zwei Baumgruben angrenzend zur Fahrbahn erstellt worden (Unterstützung „Torwirkung“).

Die Gesamtkosten betragen rund CHF 2‘070‘000 (inklusive MWST). Dabei entfallen rund CHF 1‘760‘000 (inklusive MWST) auf die eigentlichen Bau- und Baunebenkosten (exklusive Erwerb von Grund).

Der Einbau der Deckschicht (teilweise eingefärbt) ist im Sommer 2015 terminiert.

Ort

Diepoldsau

Zeitraum
2012
2014
Tätigkeitsfelder
Strassenbau
Erbrachte Leistungen

Vorprojekt

Bau- und Auflageprojekt

Ausschreibung

Ausführungsprojekt

Ausführung, Inbetriebnahme, Abschluss