Back to overview

Wiederzulassung von drei RhB-Steuerwagen nach Änderung der Bremsanlage

Die Rhätische Bahn setzt für die Autotransporte im Vereina-Tunnel drei Autozüge ein. Diese bestehen aus einer Lokomotive Ge 4/4‘‘‘, einer variablen Anzahl Autotransportwagen und einem Steuerwagen mit Motorradabteil. Die elektronische Bremsansteuerung ab Steuerwagen auf die Lokomotive über den Zugbus erlaubte keine präzisen Bremsungen. Daher wurde beschlossen, die Steuerwagen mit einem Führerbremsventil auszurüsten. Die Versuche haben gezeigt, dass der Halteort nach dem Umbau wesentlich präziser wurde.

Ort
Landquart
Kunde
Rhätische Bahn
Zeitraum
2015
2015
Ansprechpartner
Tätigkeitsfelder
Bahnfahrzeuge
Erbrachte Leistungen
Begutachtung der durch die RhB erstellten Unterlagen für den Umbau
Begleiten der Inbetriebsetzung des ersten Fahrzeuges
Erstellen des Sachverständigenberichtes zuhanden des BAV