Neues von uns

weiterlesen

Grossprojekt «Wärmeversorgung Zürich-West» in der aktuellen Ausgabe des "baublatts"

Leitartikel der aktuellen Ausgabe des "baublatts" ist das Grossprojekt «Wärmeversorgung Zürich-West», bei dem das Quartier Zürich West und angrenzende Gebiete mit Fernwärme beliefert werden. Dafür ist eine unterirdische Verbindungsleitung zwischen dem Kehrichtheizkraftwerk Hagenholz und der neuen Fernwärmezentrale Josefstrasse nötig. Die Emch+Berger AG Bern ist in einer Ingenieurgemeinschaft mit der Realisierung des Bauprojekts beauftragt.
weiterlesen

Interxion (Schweiz) AG, Glattbrugg - Neubau ZUR2

Im Neubau von Interxion in Glattbrugg sollen ungefähr 6'600 Quadratmeter nutzbare Fläche entstehen, die mit 12 Megawatt Leistung versorgt werden. Das RZ soll im ersten Quartal 2020 verfügbar werden.
weiterlesen

Ranking „Beste Arbeitgeber der Schweiz 2018"

Ranking der „Besten Arbeitgeber der Schweiz 2018“: Emch+Berger erreicht Platz 7 in der Branche „Beratungen, Wirtschaftsprüfung und sonstige Dienstleistungen“
weiterlesen

Heisser Strassenbau-Sommer

AM PULS An der Limmattalstrasse in Höngg wird zurzeit tief gegraben und hart geschuftet. Keine Zeit für ­Sommerferien für die Baufirma, dafür neue Tramgeleise, durchgehende Velostreifen und hindernisfreie Fahrt für die Bevölkerung ab Ende Jahr.
weiterlesen

Einhausung der Autobahn in Zürich-Schwamendingen: Microtunneling

Bau der Einhausung der Autobahn in Zürich-Schwamendingen: Video über das Versetzen von Werkleitungen im Microtunneling-Verfahren mittels einer Spezialbohrmaschine für die neue Wasserleitung unter dem Tramtunnel.
weiterlesen

Neuer Standort Zürich

Per 01. Dezember 2017 befinden sich unsere neuen Büroräumlichkeiten sehr zentral in der Zürcher Innenstadt, nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof Zürich entfernt, an der «Wasserwerkstrasse 12, 8006 Zürich».
Die Tramstation «Beckenhof», Tramlinie 11 und 14, befindet sich in unmittelbarer Nähe vom Hauseingang der Liegenschaft «Stampfenbachstrasse 109». So sind unsere Büroräumlichkeiten ebenfalls gut und direkt erreichbar.
Auch in Zukunft bieten wir unsere Ingenieurdienstleistungen in gewohnter Qualität und Zuverlässigkeit an. Wir freuen uns auf eine weiterhin gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit!
weiterlesen

Challenge-Cup 2017

Am Samstag, 10. Juni 2017 fand der traditionelle «Challenge Cup» statt. Bei besten sommerlichen Wetterbedingungen haben sich insgesamt 10 Ingenieur-Fussballteams, mit einer ansehnlich hohen Frauenbeteiligung, in der Sporthalle Unterrohr in Schlieren (ZH) im Hallenfussball gemessen. Der Plauschanlass wurde dieses Jahr vom Challenge-Cup-Sieger 2015, der Emch+Berger AG Zürich, perfekt organisiert. Das Programm war zeitlich gedrängt; am Vormittag fanden die Gruppenspiele statt, gefolgt von den beiden Halbfinals und den Rangspielen um die Plätze 3 bis 10. Um 15.30 Uhr fand schlussendlich das grosse Finalspiel zwischen Emch+Berger WSB AG und Henauer Gugler AG statt. Der Sieg ging verdient mit 3:1 an die Emch+Berger WSB AG, welche sich somit um die Organisation und Durchführung der nächsten Challenge-Cup kümmern wird.
Auch neben den Fussballspielen war der Anlass perfekt organisiert. Dank den beiden Hauptsponsoren Robert Spleiss AG (Bauunternehmung) und Schöck Bauteile AG war für alle Teilnehmer und Fans die Verpflegung kostenfrei. Das Wetter hat zum Grillieren eingeladen; dadurch kam das gesellschaftliche Beisammensein bei hochwertigen Grilladen und frisch gekühlten Getränken keinesfalls zu kurz. Der Challenge-Cup war wiederum ein gelungener Anlass, an dem die firmenübergreifenden Beziehungen der Ingenieur-Gilde sportlich und freundschaftlich gefördert wurden. Ein herzliches Dankeschön den Organisatoren und allen Helfern!

Rangliste Challenge-Cup 2017:
1. Emch+Berger WSB AG
2. Henauer Gugler AG
3. Emch+Berger AG Zürich
4. Acht Grad Ost AG
5. Bänziger Partner AG
6. HKP Bauingenieure AG
7. SNZ Ingenieure und Planer AG
8. ACS Partner AG
9. Ingenieurbureau Heierli AG
10. Eichenberger AG
weiterlesen

Mitarbeiterausflug "Erlebniszug SBB Gottardino"

Unser diesjähriger Mitarbeiterausflug führte uns mit dem Erlebniszug durch den neuen Gotthard Basistunnel, welcher mit 57 Kilometer der längste Eisenbahntunnel der Welt ist. Weniger als 20 Minuten dauert eine Fahrt durch den Tunnel mit einem Reisezug und bringt Menschen und Güter im Norden und Süden schneller und zuverlässiger zusammen. Wir fuhren von Zürich nach Flüelen, wo wir dann im Restaurant «Mixx» einen grosszügigen Brunch hatten. Nach dem Brunch ging es weiter mit dem «Erlebniszug SBB Gottardino». Im Tunnel erfolgte ein Zwischenstopp bei einer der insgesamt 4 Nothaltestellen, wo alle ausstiegen und die Ausstellung mit interessanten Bildern, Texten und Filmausschnitten bestaunen konnten. Anschliessend haben wir in Biasca im Restaurant «Pizzeria Pomodoro» Abend gegessen. Die Heimfahrt führte auf der alten Bahnstrecke vorbei an der bekannten Kirche von Wassen.