Back to overview

Nordstrasse, Stampfenbach- bis Kornhausstrasse

Ausgangslage

Im Abschnitt Stampfenbach- bis Kornhausstrasse ist die Nordstrasse eine wichtige und stark frequentierte Hauptverbindungstrasse, welche von der VBZ-Buslinie 46 (Trolleybus) befahren wird.

Projektbeschrieb

Der bestehende Mischwasserkanal in der Nordstrasse genügte aus hydraulischer Sicht den heutigen Anforderungen nicht mehr. Aufgrund neuer hydraulischer Berechnungen musste die Kapazität des Abwasserkanals in der Nordstrasse vergrössert werden. Die Steilleitung im Nordsteig war in einem schlechten baulichen Zustand und zudem hydraulisch überlastet. Sie musste ebenfalls ersetzt werden.

Im Zuge der Bautätigkeiten wurde in einem Teil des Perimeters die Wasserleitung erneuert. Ebenfalls wurden gleichzeitig einige Trassen von ewz (Netz) und Swisscom erneuert. Wo nötig wurden auch alle privaten Hausanschlussleitungen (Kanalisation, private Eigentümerschaften) saniert.

Das Tiefbauamt der Stadt Zürich hat die Strassenoberfläche (Verkehrslastklasse T4) erneuert. Teilweise wurde der gesamte Strassenoberbau erneuert (inkl. Ersatz des Unterbaus, aufgrund der schlechten Materialqualität), lokal hingegen war nur ein Belagserneuerung notwendig. Technisch anspruchsvoll war die Sanierung der Kanalisationsleitung im sehr steilen Nordsteig.

Alle Realisierungsarbeiten fanden etappenweise unter Normalbetrieb statt.

Ort

Stadt Zürich

Kunde

Stadt Zürich Tiefbauamt (TAZ), Frau Suzana Cufer (Projektierung), Herr André Murer (Realisierung/Oberbauleitung), Telefon 044 412 24 22

Bausumme
3.0 Mio. CHF
Honorar
250'000 CHF
Zeitraum
2007
2010
Tätigkeitsfelder
Strassenbau
Erbrachte Leistungen

Vor-/Bauprojekt

Hydraulische Variantenstudie

Ausführungsprojekt

Ausschreibung

Bauleitung

Abschluss

Inbetriebnahme

Charakteristische Angaben

Kanal DN 500,600: 210 m

Steilleitung DN 500: 30 m

Wasserleitungen: 290 m

Strassenbau/Beläge: 4'500 m2