Back to overview

Umbau ETH Hönggerberg, Lagerräume HIG

Das Gebäude HIG der ETH Zürich auf dem Hönggerberg wurde in den Jahren 1971-1972 erstellt. Der Umbau sieht die Umnutzung der ehemaligen Schutzräume in den Ebenen A und B vor.

Die nachfolgende Aufzählung fasst die durchgeführten Umbaumassnahmen zusammen, welche die Tragstruktur betreffen:

  • Erhöhung Nutzlast:
    Zur generellen Erhöhung der Nutzlast werden in der Ebene B Verstärkungsmassnahmen mit CFK-Lamellen erstellt.
  • Neue Raumeinteilung:
    Mit der neuen Nutzung sollen die Räume als Lager genutzt werden. Dazu werden bestehende Türen verbreitert oder neu erstellt. Hindernisse wie Türschwellen werden entfernt.
  • Angleichen Bodenniveau:
    In der Ebene A besteht ein Bodenplattenabsatz, welcher mit dem Umbau ausgeglichen wird. Das entstehende Betonabbruchmaterial wird zum Auffüllen des tieferen Bodenplattenniveaus genutzt. Letzte Differenzen werden mit Beton ausgeglichen.

Der Umbau wurde von der Emch+Berger AG Zürich durch alle Planungsphasen, vom Vorprojekt bis zur Inbetriebnahme, projektiert und begleitet. Insbesondere wurden folgende Arbeiten ausgeführt:

  • Umbau- und Verstärkungskonzept
  • Baueingabe mit Erstellung Brandschutzplänen
  • Ausführungsplanung
  • Fachbauleitung und Baukontrollen
Ort

Zürich

Kunde

ETH Immobilien

Bausumme
800'000 CHF
Zeitraum
2017
2018
Tätigkeitsfelder
Tragwerksplanung
Erbrachte Leistungen

Vorprojekt

Bauprojekt

Baueingabe inkl. Brandschutzpläne

Projektierung der Umbau- und Verstärkungsmassnahmen

Submission

Ausführungsplanung

Bauleitung

Baukontrollen

Charakteristische Angaben

Geschosse: 2

Grundfläche: 560 m2

Baujahr: 1971-1972