Schweizweit erste Holz-UHFB-Verbundbaubrücke in Grindelwald

Die schweizweit erste Holz-UHFB-Verbundbaubrücke wurde als Ersatz der durch Hochwasser zerstörten Vorgängerbrücken erstellt. Die 40 Meter lange Fussgängerbrücke ist Teil eines Hauptwanderweges in Grindelwald und überspannt die schwarze Lütschine am Fuss des Oberen Grindelwaldgletschers. Durch diverse Optimierungen und Vorfabrikation konnte die Brücke nach dem «Baukasten-Prinzip» innert kürzester Zeit erstellt werden. Die Verwendung von einem Ultra-Hochleistungs-Faserbeton (UHFB) in Verbindung mit Brettschichtholzträgern brachte zahlreiche Vorteile mit sich. Der innovative UHFB überzeugt nicht nur durch seine mechanischen Eigenschaften, sondern ist zudem wasserundurchlässig und übernimmt daher neben der statischen Funktion auch die Brückenabdichtung.

Und hier geht's zum Video Gletschersand-Brücke Grindelwald

Retour au sommaire