Neues von uns

Erfahren Sie, was bei Emch+Berger aktuell passiert.
weiterlesen

Der Bypass Thun Nord ist in Betrieb

Der Bypass Thun Nord wurde am letzten Donnerstagabend, 9.11.2017, für den Verkehr geöffnet. Die neue Strasse entlastet die Thuner Innenstadt und die Bernstrasse deutlich vom Verkehr. Sie erschliesst zugleich die beiden Entwicklungsschwerpunkte Thun Nord und Bahnhof Steffisburg. Emch+Berger zeichnete sich für die Planung ab Bauprojekt und die Realisierung von zwei der drei Losen verantwortlich.
weiterlesen

Am 19. Oktober wurde in Lausanne das grösste Süsswasser-Aquarium-Vivarium Europas eröffnet

AQUATIS (AQUA/Terre/Innovation/Science) stellt mit der Errichtung des grössten Süsswasser-Aquariums-Vivariums in Europa ein einzigartiges Projekt dar.
weiterlesen

Erschliessung Talstation Andermatt – Personenunterführung

Mit dem Neubau des Bahnhofs Andermatt und den neuen Skianlagen für die Skiarena Andermatt-Sedrun waren auch die Fussgängerverbindungen um den Bahnhof neu zu regeln. Dafür wurden in den vergangenen drei Jahren unterirdische Personenunterführungen erstellt, welche das Resort, das Dorf Andermatt, das Hotel Chedi und die neue Gondelbahn Nätschen – Gütsch an einem zentralen Knotenpunkt, dem Bahnhof Andermatt, verbinden. Durch die Neubauten gelangen die Passanten vom Bahnhof unter den Gleisen der Matterhorn Gotthardbahn und unter der Kantonsstrasse direkt zur Talstation. Alle Anlagen wurden, mit Ausnahme eines kurzen Unterbruches, unter laufendem Betrieb und in sehr kurzen Zeitspannen erstellt. Dadurch entstanden spezielle Anforderungen an die Art und Weise der Bauausführung.
weiterlesen

Eröffnung Umfahrung A5 Biel Ostast

Der Büttenbergtunnel als Teil der Verbindung Bern - Jura
weiterlesen
Die 6 Phasen des Leistungsmodells Gesamterneuerung im Überblick

Gesamtleistungsmodell

Mit dem Leistungsmodell Gesamterneuerung hat Emch+Berger einen Standard geschaffen, welcher es erlaubt, Sanierungsprojekte effizient und erfolgsorientiert abzuwickeln. Die mit dem Modell verbundenen Standards helfen, die Projektzeit zu verkürzen, die Prozess- und Planungsaufwendungen auf das notwendige Minimum zu reduzieren und ein einheitliches Vorgehen durchzusetzen.
Das Modell ermöglicht professionellen Eigentümern die Schnittstelle zwischen den internen Anspruchsgruppen und den externen Planern und Unternehmern zu standardisieren und damit Erneuerungsprojekte in allen Teilphasen zielführend abzuwickeln.
weiterlesen
Brücke mit Filterbecken im Bauzustand

Mit Holz über die Autobahn

In Rubigen realisierte Emch+Berger im Frühling 2017 eine Holzbrücke über die Nationalstrasse N6. Sie dient Fussgängern und Velofahrern als Übergang. Das Projekt ist aussergewöhnlich, da Holzbrücken, die Autobahnen überqueren, in der Schweiz eine Seltenheit sind.
weiterlesen

Universum Top 100 und Professional Research Studie: Emch+Berger wieder vorne dabei

Die Emch+Berger Gruppe ist auch 2016 eine der attraktivsten Arbeitgeberinnen
weiterlesen

Alumni Porträts - Interview

ETH-Alumna Andrea Wyler studierte Bauingenieurwissenschaf­ten an der ETH Zürich. Nach ihrem Masterabschluss 2009 stieg sie bei Emch+Berger als Bauingenieurin ein, wo sie noch heute tätig ist. Wir sprachen mit Andrea Wyler über ihre Zeit an der ETH, wie sie ihren Einstieg ins Berufsleben erlebt hat und was sie jungen Absolvent­innen und Absolventen raten würde, die auf Stellensuche sind.
weiterlesen

Kanalnetzbewirtschaftung - Notentlastung Steinlibach, Thal

Das Pumpwerk Steinlibach wurde mit drei Notentlastungspumpen ausgerüstet. So können, insbesondere bei starken Regenfällen, 9000 m3 zusätzliches Rückhaltevolumen im Zulaufkanal aktiviert werden. Die Menge an Mischwasser, die zur Entlastung direkt in Gewässer abgeleitet wird, konnte so reduziert werden. Unser Büro wurde mit der Projektierung und der Realisierung beauftragt.
weiterlesen
Verantwortlichkeiten

Erdbebenrisiko – Erdbebensicherheit auch für sekundäre Bauteile

Die Notwendigkeit einer zielgerichteten Planung wird heute in der Praxis oftmals unterschätzt, kann aber bei Nichtberücksichtigung erhebliche Kosten zur Folge haben.
weiterlesen

Vollautomatisierte Mobilität - ein Weg dorthin

Die Theorie
Wenn heute von (voll-)automatisiertem Fahren gesprochen wird, entsteht in den Köpfen der meisten Menschen das Bild eines Autos ohne Lenkrad. Dort, wo der Fahrer sitzt, wird künftig Zeitung gelesen. Autos fahren mit einem Abstand von wenigen Metern. Gedanken zum Fahrplan, zum Parkplatz oder zur Verfügbarkeit eines Transportmittels gehören der Vergangenheit an. Der vollautomatisierte Verkehr behebt alle unsere Kapazitätsprobleme, die Sicherheit steigt und jeder ist zu jeder Zeit mobil.
weiterlesen

Neubau Innovation Park und Panorama Residenz Vitznau

Brandschutz wird immer seltener dem Zufall überlassen. Brandereignisse mit katastrophalen Folgen sowie unser kontinuierlich steigendes Sicherheitsbedürfnis führen dazu, dass der Anspruch an den Brandschutz in neuen wie auch bestehenden Gebäuden stetig wächst. Eine massgeschneiderte Lösung, welche diesem Anspruch gerecht wird, stellt das Brandschutzkonzept für den Innovation Park und die Panorama Residenz Vitznau dar.
weiterlesen

SBB-Areal, Hauptbahnhof Zürich - Spatenstich

Mit dem Spatenstich für die Gleisarena und -tribüne an der Zollstrasse fand am Montag, 10.07.2017, eine siebenjährige Entwicklungs- und Planungsphase ihr Ende.

Schon in gut zwei Jahren wird direkt an den nördlichen Perrons des Zürcher Hauptbahnhofs gewohnt und gearbeitet. Es entsteht eine auf drei Gebäude verteilte Wohnüberbauung mit insgesamt 139 Wohnungen, 8 Verkaufsflächen, 4 Gewerbeflächen und einem Gastronomiebetrieb mit Terrasse.

Wir unterstützen die SBB AG im Projekt Gleisarena als Projektleiter Bauherr.
weiterlesen

Rettung von Rehkitzen mit Drohnen

Die Emch+Berger AG Vermessungen verfügt über eine neue Drohne, mit welcher Thermalaufnahmen möglich sind. Diesen Sommer wurde die Drohne für die Aufspürung und Rettung von Rehkitzen eingesetzt.
weiterlesen

Emch+Berger eröffnet einen Standort in Freiburg / Emch+Berger ouvre un site à Fribourg

In den vergangenen Jahren durfte die Emch+Berger AG Bern insbesondere in den Bereichen Kunstbau-ten, Strassen- und Bahnbau einige Projekte im Kanton Freiburg erfolgreich bearbeiten. Seit dem 1. Mai 2017 sind wir nun mit einer Zweigniederlassung in Freiburg vertreten, um unsere Kunden im Kanton Freiburg noch besser erreichen zu können. Unsere Büroräumlichkeiten befinden sich an der Routes des Arsenaux 3c in den Galeries du Rex im Stadtzentrum von Freiburg, nur wenige Schritte vom Bahn-hof entfernt.
Charles-Etienne de Gasparo wird in der Funktion als Spartenleiter Infrastruktur der Emch+Berger AG Bern für den Standort in Freiburg verantwortlich sein; sein Stellvertreter ist Richard Thürler.
Mit dem neuen Standort sind wir für die Zukunft bestens gerüstet und freuen uns auf herausfordernde und spannende Projekte.
weiterlesen

Die Emch+Berger Gruppe am 25. KTH Zürich

Die Emch+Berger Gruppe war auch dieses Jahr mit einem Stand auf dem Hönggerberg vertreten.
weiterlesen

Fruchtbare Nachwuchsförderung: Emch+Berger kooperiert eng mit der Hochschule Luzern

Das wichtigste Kapital einer Ingenieurunternehmung sind gute Mitarbeitende. Um qualitativ hochstehende Dienstleistungen und Kontinuität sicherzustellen, ist es zentral, laufend neue Ingenieure und Projektleiter rekrutieren zu können und für deren Weiterentwicklung besorgt zu sein. Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken, arbeiten wir eng mit der Hochschule Luzern (HSLU) zusammen.
weiterlesen

Wirksamer Gewässerschutz: Neues Durchlaufbecken Rishalden in Rothrist

Ein Hauptziel des Gewässerschutzes in Rothrist ist es, zu verhindern, dass bei Regen zu viel Mischabwasser in den Fluss Pfaffnern fliesst. Gewässerökologische Untersuchungen hatten die Notwendigkeit einer Behandlungsanlage mit Überlauf in die Aare aufgezeigt. Wir wurden mit der Planung und Koordination der Bauarbeiten für ein Durchlaufbecken mit Entlastungsleitung in die Aare beauftragt.
weiterlesen

A1-Zubringer in Oensingen: Neue Anlage zur Behandlung des Strassenabwassers

Der Kanton Solothurn saniert dieses Jahr den Strassenbelag des A1-Autobahnzubringers zwischen der Ein- und Ausfahrt Oensingen Nord und der Kreuzung Äussere Klus. Aufgrund der hohen Verkehrsbelastung wurde eine Strassenabwasserbehandlung notwendig. Als Projektingenieurbüro hat die Emch+Berger AG Solothurn die Anpassung des Entwässerungssystems entwickelt sowie den Bau begleitet.
weiterlesen

Hybridbauweise bei Mehrfamilienhäusern: Zukunftsweisende Kombination von Holz- und Massivbau

Die Hybridbauweise bietet gerade für den Wohnungsbau zahlreiche Vorteile. Sie punktet insbesondere beim Brand- und Schallschutz sowie bei der Statik, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. Wir begleiten den Bau einer Mehrfamilienhaus-Siedlung, die in Hybridbauweise erstellt wird.
weiterlesen

Bautechnische Due Diligence: Entscheidende Vorabklärung bei der Akquisition von Immobilien

Bei der Akquisition von Immobilien ist es von entscheidender Bedeutung, die Chancen und Risiken zu kennen, die mit dem Objekt verbunden sind. Nur mit einer detaillierten Vorabklärung lässt sich ein fundiertes Preisangebot unterbreiten oder der angebotene Kaufpreis verifizieren. Wir unterstützen unsere Kunden mit ausgewiesenem bautechnischem Know-how bei dieser Vorabklärung – Due Diligence genannt – in der ganzen Schweiz.
weiterlesen

CUBE ProjectAssistant: Agile Prozessunterstützung für erfolgreiche Projekte

Projekte werden immer komplexer, und oft sind viele räumlich und organisatorisch getrennte Beteiligte involviert. Die in solchen Fällen häufig eingesetzten Projektablagen wie SharePoint haben den Nachteil, dass sie die relevanten Prozesse kaum unterstützen und sich nur bedingt in eine dynamische Projektlandschaft einpassen. Der von uns entwickelte webbasierte CUBE ProjectAssistant verknüpft eine agile Projektunterstützung mit einer leistungsfähigen Dokumentenablage.
weiterlesen

Software für effizientes Projektmanagement entwickelt

In Dänemark wird im Rahmen des Signalling Programme gegenwärtig die gesamte Sicherungs- und Zugleittechnik erneuert. Emch+Berger ist im Rahmen eines Joint Ventures an diesem Grossprojekt beteiligt. Für die Umsetzung der komplexen Prozesse hat Emch+Berger AG Bern mit der CUBE Tools Suite verschiedene massgeschneiderte und kombinierbare Werkzeuge entwickelt, die den Projektalltag erleichtern und die Produktivität fördern.
weiterlesen
Business Park – Ansicht aus Sud-West

Rollende Planung für anspruchsvolles Generalplaner-Mandat

Im Auftrag von Swisscom sorgte die Emch+Berger AG Gesamtplanung Hochbau als Generalplaner dafür, dass der neue Business Park den 500 Mitarbeitenden der Region Wallis fristgerecht seit Anfang 2016 in Sitten zur Verfügung steht.
weiterlesen

Entlastung für das Zentrum in Hochdorf

Der Kantonsrat Luzern hat sich entschieden, die Planungen für die Talstrasse als Umfahrung verschiedener Gemeinden im Seetal auf unbestimmte Zeit zurückzustellen. Für die Stimmbevölkerung von Hochdorf hat eine nachhaltige Verkehrsentlastung des Zentrums jedoch weiterhin hohe Priorität. Der Gemeinderat hat deshalb die Emch+Berger WSB AG beauftragt, Entlastungspotenziale zu untersuchen und Massnahmen zur Verkehrsentlastung zu erarbeiten.
weiterlesen

Das Team «Mobilität-Verkehr-Raum» geht neue Wege

Emch+Berger gründet die schweizweit operierende Emch+Berger Verkehrsplanung AG und reagiert damit auf die wachsende überregionale Nachfrage nach Planungs- und Beratungsdienstleistungen im Bereich der Verkehrsplanung. Die neu gegründete Gruppengesellschaft wird das Dienstleistungsangebot – auch intern für die Firmen der Emch+Berger Gruppe – ausbauen und auf den gesamten Schweizer Markt ausdehnen.
weiterlesen
Eissport- und Eventhalle Visp

Erfolgreiche Wettbewerbsteilnahme «Neue Eissport- und Eventhalle» in Visp

Als Teil des Team Frutiger hat die Verkehrsplanung von Emch+Berger den Projektwettbewerb «Neue Eissport- und Eventhalle» in der Gemeinde Visp gewonnen. Wir freuen uns auf die spannende Aufgabe.
weiterlesen
Kundeninformation

Emch+Berger Verkehrsplanung AG - Aufbruch in eine bewegte Zukunft.

Der Startschuss für die Emch+Berger Verkehrsplanung AG ist gefallen. Das 8-köpfige Team unter Leitung von Guido Rindsfüser geht hochmotiviert seinen ersten Arbeitstag in der neuen Firma an.
weiterlesen
Forum EPFL 2016

Emch+Berger au Forum EPFL

Pour la 3ème fois, le groupe Emch+Berger a été représenté au Forum EPFL.
weiterlesen

Wettbewerb für Gesamtsanierung - Schulanlage Grossmatt in Hergiswil

Statische Probleme sowie Gebäudetechnik und Gebäudehülle, welche energetisch und technisch nicht den heutigen Anforderungen entsprechen, machen eine Gesamtsanierung der Schulanlage nach 45 Jahren unumgänglich. Zusammen mit der Sanierung soll die Anlage als Ganzes überprüft und den heutigen pädagogischen Erfordernissen angepasst werden. Lösungsvorschläge hierfür lieferte ein Projektwettbewerb, den die Büro für Bauökonomie AG Luzern organisierte.
weiterlesen

Neues Leben für betagte Bausubstanz - Umbau Militärstrasse Zürich

«Boarding Houses» oder «Serviced Apartments» sind möblierte Mietwohnungen mit hotelähnlichen Dienstleistungen. An der Militärstrasse in Zürich hat Emch+Berger ein Projekt geleitet, bei dem zwei Gebäude der «Visionapartments» erfolgreich saniert und aufgestockt wurden.
weiterlesen
Quelle Stadt Zürich

Alters- und behindertengerechte Bushaltestellen

Bis spätestens Ende 2023 müssen die Bushaltestellen gemäss Behindertengleichstellungsgesetz alters- und behindertengerecht angepasst werden. Untersuchungen von Emch+Berger WSB AG im Auftrag von Gemeinden und Städten zeigen, dass eine Mehrheit der Haltestellen den Anforderungen noch nicht oder nur teilweise genügen.
weiterlesen

Neubau und Aufbau Fachbereich Wasserkraft in der Niederlassung Brig

Die Niederlassung Brig ist verantwortlich für die Gesamtprojektleitung und Oberbauleitung beim Kraftwerk Spiggenbach im Berner Oberland. Trotz angespanntem Marktumfeld hat sie den Eintritt in den Bereich Kraftwerkprojekte erfolgreich geschafft.