Photovoltaik

Sonnenenergie ist eine der grössten Energiequellen, mit welcher Strom oder Warmwasser erzeugt werden kann und beheizt ihr Zuhause als passive Raumheizung.

PV-Anlagen erhöhen die Versorgungssicherheit und die Unabhängigkeit vom Strommarkt und bieten eine nachhaltige Alternative zum herkömmlichen Strom.

Die Nachfrage steigt - nicht nur auf Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsbauten. Auch die Zusammenschlüsse zum Eigenverbrauch (ZEV) nehmen zu.

Aus der Vielzahl von Anbietern das richtige Produkt zu wählen, den gesetzlichen Vorgaben zu entsprechen und dazu von Förderprogrammen zu profitieren gleicht einem Drahtseilakt. Durch unsere langjährige Erfahrung in der Begleitung von Photovoltaikprojekten stehen wir Ihnen mit unserem Umfassenden Know-how von der Idee bis zur Inbetriebnahme zur Seite. Gemeinsam suchen wir für Sie die optimale Lösung.

Hierzu bieten wir ihnen folgende Dienstleistungen an:

  • Erstberatung Vorstudie
  • Machbarkeitsstudie
  • Ausschreibung
  • Projektbegleitung
  • Inbetriebnahme

Zusammenschluss zum Eigenverbrauch ZEV
Mit der Realisierung einer Photovoltaikanlage wird der Wert einer Liegenschaft und seine Zukunftsfähigkeit gesteigert. Bei einem ZEV kann die Investition dank Eigenverbrauch gegenüber einer direkten Einspeisung schneller amortisiert werden. Die direkt angeschlossenen Parteien (z.B. Mieter in einem Mehrfamilienhaus) profitieren von nachhaltigem Strom zu attraktiveren Konditionen als Strom aus dem Netz. Die Eigentümer steigern also nicht nur den Marktwert der Liegenschaft, sondern generieren zusätzliche Einnahmen zu Preisen über der Einspeisevergütung. Und nicht zuletzt bietet ein Zusammenschluss auch die Möglichkeit an, unterschiedliche Verbrauchsprofile zu verbinden, die Eigenverbrauchsquote so spürbar zu erhöhen, und je nach Gesamtverbrauch können so auch von preislich attraktiveren Tarifen und von der Wahl des Stromlieferanten profitiert werden.

Zusammenschluss zum Eigenverbrauch ZEV  

 

Elektromobilität
Die Elektromobilität wächst seit einiger Zeit stark, und damit auch den Bedarf an Stromladestellen. Damit dieses Wachstum für den Klimaschutz aber auch wirksam wird, sollte der Strom für die Batterien aus erneuerbaren Quellen z.B. Sonnenenergie stammen.

Ökologisch und wirtschaftlich macht es Sinn, das Elektroauto mit dem eigenen Strom vom Dach (Photovoltaikanlage) zu versorgen. Sie laden Ihr Auto mit lokalem, kostengünstigem Strom und verbessern gleichzeitig Ihre Klimabilanz. Die Stromnetze werden nicht übermässig belastet und dies ist dank dem Zusammenschluss zum Eigenverbrauch (ZEV) möglich.

Mit unserem Knowhow unterstützen wir Sie bei der Planung und Realisierung von Ladeinfrastrukturen und/oder Ihrer Photovoltaikanlage, damit Sie alles korrekt und sorgenfrei umsetzen können.

Elektromobilität      

 

Monitoring / Überwachen von Solaranlagen – unabhängig und professionell
Die Hauptaufgabe einer PV-Überwachung ist das Erkennen und Melden von Problemen mittels detaillierter Analyse der Energie-Ertragsdaten. Um eine Fehlerquelle genau zu erfassen, vergleicht das Kernelement des Überwachungssystems, der Datenlogger, Erträge zwischen Wechselrichtern oder den einzelnen Strings. Von den Wechselrichtern selbst bezieht der Logger zahlreiche Informationen, von Status- bis hin zu Fehlermeldungen. Diese Meldungen melden wir Ihnen umgehend weiter und lösen allenfalls das Problem für Sie. Dies verhindert Stromverluste bei der Photovoltaikanlage durch einen Ausfall.

Unsere «Monitoring»-Dienstleistung beinhaltet folgende Leistungen:

  • Aktive Überwachung und Betreuung Ihrer Photovoltaikanlage oder Ihres Portfolios.
  • Laufende Analyse der Störmeldungen, um die Ursachen zu erkennen und präventiv handeln zu können.
  • Direkte Kommunikation an die zuständige Stelle, was bei einer Störung zu unternehmen ist bzw. welches die nächsten Schritte sind.

Gerne überwachen wir Ihre Anlagen und stellen, wenn gewünscht, auch Service und Unterhalt sicher.

 

Expertisen und Zustandsanalysen
Bei Neubauten können Fehler passieren. Spätestens bei der Schlussmessung anhand des Mess- und Prüfprotokolls sollten diese sichtbar und entsprechend behoben werden.
Ob die prognostizierten Erträge auch eintreffen, ergibt sich erst im Betrieb der Photovoltaikanlage. Falsche Berechnungen, nicht berücksichtigte Verschattungen, verschmutztes Generatorfeld, fehlerhafte Solarmodule oder Wechselrichter können Gründe für Mindererträge sein. Dank verschiedenen Messmethoden werden Fehler bei der Installation, den Modulen oder beim Wechselrichter aufgedeckt. Anhand eines aufschlussreichen Analyseberichts werden die weiteren Massnahmen erläutert.

 

Leistungs- und Ertragsanalyse
Das Messgerät ermittelt die DC-Ausgangsleistung der Solarzellen, die AC-Ausgangsleistung des Wechselrichters, die solare Einstrahlung in W/m² und die Temperatur der Solarzellen. Installationsfehler und zu geringe Modulwerte lassen sich somit schnell und einfach feststellen und auch professionell dokumentieren.

 

Kennlinienanalysator
Das Messgerät ermöglicht die Ermittlung der Strom-Spannungs-Kennlinie von Photovoltaik-Einzelmodulen, als auch von einem Modulstring. Aus dem Vergleich zwischen der gemessenen und vorgegebenen Kennlinie des Herstellers lassen sich sofort Rückschlüsse auf den aktuellen Qualitätszustand der Photovoltaik-Module schliessen.

Kennlinienanalysator

 

Einsatz von Drohnen
Drohnen fliegen ist ein Hype und kann fast jeder. Jedoch kennen die meisten die Anforderungen des Bundesamtes für Zivilluftfahrt (BAZL) und die entsprechenden Bedingungen nicht. Auch sind Drohnen nicht immer erwünscht, und ein Einsatz kann negative Folgen haben. Zur Planung eines Drohneneinsatzes gehört eine vorherige Abklärung des Fluggebietes und die Anmeldung bei den entsprechenden Behörden. Der Eigentümer des zu befliegenden Objektes sowie die umliegenden Gebäudeeigentümer sind vorgängig zu informieren. Unser Drohnenpilot absolvierte die notwendige Schulung und besitzt einen entsprechenden Flugausweis. Während des Einsatzes ist der Pilot mit einer Leuchtweste gekennzeichnet.

 

Elektrolumineszenz
Eine Solarzelle, welche hinter dem Glas eines Solarmodules verbaut ist, ist sehr dünn. Durch verschiedene äussere Einflüsse wie Transport, Montage, Betreten des Solarmodules, Hagelschlag usw. können die Zellen brechen. Mittels Elektrolumineszenz “röntgen” wir die Solarmodule und haben die Möglichkeit in die Zelle hineinzuschauen, um sie zu beurteilen.

Auch Potential Induzierte Degradation PID (Leistungseinbruch pro Modul oder in einem Strang) können so festgestellt werden. Um effizient das Generatorfeld beurteilen zu können, werden einzelne Stränge mit der Drohne und einer Spezial-Kamera gemessen und den Schaden sichtbar dargestellt. Bei PID wird sehr schnell aufgedeckt, an welcher Strangseite die Symptome auftreten.

Elektrolumineszenz   Elektrolumineszenz  

 

Zellbruchanalyse
Wie bei der Elektrolumineszenz kann, ausser PID, bei diesem Verfahren auf einfacher Art und Weise der Zellbruch dargestellt werden. Mittels Spezialleuchte werden die gebrochenen Zellen sichtbar. Dieses Verfahren kann (noch) nicht mit der Drohne ausgeführt werden und eignet sich gut bei Flachdächern oder schwachgeneigten Dachflächen.

Kontakt

Emch+Berger Revelio AG

Bern

rothenbuehler_juerg.jpg
Jörg Rothenbühler
Eidgenössisch Dipl. Elektroinstallateur, EMBA Unternehmensführung
Geschäftsleitung
Emch+Berger Revelio AG
vCard
Professionell Kundenprojekte umsetzen dank fachlicher Unterstützung?
Wir helfen Ihnen dabei!