Back to overview

Bewusstseinsförderung BLS

Die BLS AG ist aufgrund wachsender Geschäftstätigkeit in allen Bereichen, einer Fusion sowie diverser Unfälle mit Todesfolgen im Jahre 2006 bestrebt, durch die Reduktion der Anzahl unsicherer Handlungen und der Unfallhäufigkeiten einen unterproportionalen oder maximal proportionalen Anstieg ihrer Unfälle sicherzustellen. Dies soll mit einer Sensibilisierungskampagne erreicht werden, welche alle Mitarbeitenden auf allen Stufen der BLS AG anspricht, weil ein grosser Teil der Ereignisse auf menschliches Fehlverhalten zurückzuführen ist.

Aufgrund von Auswertungen von Ereignisdaten, durchgeführten Befragungen und Workshops wurden Handlungsschwerpunkte definiert und Massnahmen ausgearbeitet, welche mit dem Start der Sensibilisiierungskampagne "Bodyguard" durch die BLS AG umgesetzt wurden.

Im Verlauf des ersten Jahres der laufenden Bewusstseinsförderung wurde das Monitoring konzipiert. Dieses wurde als Pilotmonitoring umgesetzt und beinhaltete die Durchführung von Interviews und eine Ereignisdatenanalyse, -klassifizierung und -auswertung, welche mit den vorgegebenen Zielen der Arbeitssicherheit und der betrieblichen Sicherheit verglichen wurden.

Ort

Ausgangslage, Massnahmen und Monitoring

Kunde

BLS AG

Zeitraum
2007
2010
Tätigkeitsfelder
Bahninfrastruktur;Sicherheit
Erbrachte Leistungen

Analyse, Klassifikation und Auswertung von Ereignisdaten

Organisation von Workshops

Ausarbeitung von Massnahmen

Erarbeitung Monitoringkonzept

Durchführung von Interviews

Erstellen des Pilotmonitorings

Konzeption Auswertungstool