Back to overview

Jeninserstrasse, Abschnitt Im Zogg Maienfeld-Bündte, 3. Etappe

Die Jeninserstrasse liegt zwischen Maienfeld und Jenins und ist Bestandteil des kantonalen Verbindungsstrassennetzes. Aufgrund des schlechten Zustandes der Strasse wurde der Oberbau über einen Abschnitt von 1'420 m komplett erneuert. Ausserdem wurde sie auf 5.80 m verbreitert.

Der Strassenverlauf führt entlang von historisch schützenswerten Wingertmauern. Um diese Mauern zu schonen, wurde die notwendige Verbreiterung ausschliesslich bergseitig realisiert.

Der Strassenoberbau weist neu eine 80 cm starke Fundationsschicht, sowie eine 12 cm starke Bealgsschicht auf.

Nebst dem Strassenoberbau wurde auch die komplette Strassenentwässerung erneuert. Das Wasser wird durchgehend gefasst und dem nächsten Vorfluter zugeführt.

Von der Gemeinde Jenins wurde eine zusätzliche Meteorwassertransportleitung im Strassentrassee eingelegt, die das Meteorwasser von den öffentlichen Gebäuden und Plätzen Richtung "Teilerrüfe" ableitet. Bergseitig wurden die bestehenden Mauern erneuert und gemäss der neuen Strassenbreite zurückversetzt. Auch wurde das Trottoir vom Schulhaus bis zum Parkplatz "Chrüzli" verlängert.

Ort
Maienfeld
Bauherr
Tiefbauamt Graubünden
Zeitraum
2009
2016
Tätigkeitsfelder
Strassenbau
Erbrachte Leistungen
Variantenstudien
Geländeaufnahmen
Auflageprojekt
Ausschreibung
Ausführungsprojekt