Mieterausbau Grossraumbüro

Brandschutzbegleitung QSS 2 gemäss SIA 112 für die Phasen 31 bis 53

Im Gundeldingerquartier in unmittelbarer Nähe beim Bahnhof Basel SBB entsteht das Meret Oppenheim Hochhaus (MOH). Das Hochhaus weist eine Höhe von 85 m sowie eine Länge von 55.60 m und eine Breite 44.50 m auf. Es hat drei Untergeschosse, ein Zwischenuntergeschoss, ein Erdgeschoss und 24 Obergeschosse. Im Gebäude sind neben Wohnungen diverser Grössen, verschiedene Büroräumlichkeiten, Lager und Technikräume, ein Restaurant, ein Parking mit einer Veloeinstellhalle und viel mehr untergebracht.

Die moderne Architektur lässt für den Mieterausbau lichtdurchflutete Grossraumbüros zu, in dem sich eine Vielzahl von Büroarbeitsplätzen befinden. Eine brandschutztechnische Herausforderung war, den im Rahmen des Grundausbaus festgelegten Brandschutzanforderungen gerecht zu werden und für den Mieterausbau abzugleichen. Der Ausbau fordert einen hohen Standard an die Materialisierung der Baustoffe und Bauteile und wird von Emch+Berger AG Bern in der Qualitätsstufe Brandschutz QSS 2 brandschutztechnisch begleitet.

Ort
Basel BS
Kunde
Deloitte AG, Basel
Bauherr
SBB AG
2018
2020
Ansprechpartner
Thomas
Burkard
+41 58 451 65 53
Emch+Berger AG Bern
Projektnummer
MSB170061
Tätigkeitsfelder
Brandschutz