Back to overview

Aufwertung Dürntner-/Zürich-/Bachtelstrasse, Hinwil ZH

Kurzbeschrieb

Die Dürntner- und Zürcherstrasse werden als Kernfahrbahnen, mit einem Radstreifen ausgebildet. Im Zentrumsbereich wird bei beiden Strassen ein Mehrzweckfläche von 2 m breite angeordnet, um den Zentrumscharakter hervorzuheben. Die Bachtelstrasse wird in ihrer Art belassen, jedoch ohne Mittelstreifen.

Die Knoten Zürich-/Ringwiler-/Dürntnerstrasse und Bachtel-/Dürntnerstrasse werden als Kreisel ausgebildet.

Die bestehenden Bushaltestellen werden neu angeordnet und hindernisfrei projektiert. Alle Bushaltestellen werden mit dem Zürich-Bord ausgebildet.

Sämtliche Fussgängerübergänge werden mit einer Schutzinsel ergänzt.

Einmündungen in die Hauptstrasse werden auf zwei verschiedene Arten ausgebildet. Einmündungen von Zufahrtswegen und -strassen werden als Trottoirüberfahrt ausgestaltet, bei Quartiererschliessungsstrassen und -sammelstrassen wird die Fahrbahn im Einmündungsbereich leicht angehoben.

Es ist vorgesehen, innerhalb des ganzen Projektperimeters sämtliche Beläge in der Fahrbahn, den Gehwegen zu erneuern. Im Zuge der Belagserneuerung werden sämtliche Randabschlüsse ersetzt. Die bestehende Fundationsschicht wird grösstenteils ersetzt.

Ort

Hinwil ZH

Kunde

Baudirektion Kanton Zürich Tiefbauamt P+R, Herr Markus Allenspach, Telefon 043 259 55 61

Bausumme
7.2 Mio. CHF
Zeitraum
2013
2023
Tätigkeitsfelder
Strassenbau
Erbrachte Leistungen

Voprojekt

Bauprojekt

Bewilligungs- und Auflageverfahren

Ausschreibung

Ausführungsprojekt

Bauleitung

Inbetriebnahme