Back to overview

Bauherrenvertretung armasuisse Immobilien

In den letzten Jahren haben sich Firmen vermehrt entschieden, für mehrheitlich langfristige Projekte externe Fachspezialisten zu mandatieren und die Aufgaben vor Ort bearbeiten zu lassen, damit nicht zusätzliches Personal eingestellt werden muss. Damit kann eine Effizienzsteigerung und eine Minimierung von Risiken in wirtschaftlich schwierigen Situationen erreicht werden.
Die armasuisse ist das Kompetenzzentrum des VBS und für das Immobilienmanagement zuständig. Sie hat in einem öffentlichen Ausschreibungsverfahren Unternehmungen gesucht, welche ihre internen Projektleiter in der Wahrnehmung der Rolle des Bauherrenvertreters unterstützen.
Die Emch+Berger AG Zürich bot der armasuisse Hilfe bei Planerausschreibungen, im Projektmanagement, bei Bauzustandsbeurteilungen und im Facility-Management. Dank diesen meist in langfristigen Verträgen vereinbarten Mandaten konnte die Emch+Berger AG Zürich die eigenen Kompetenzen erweitern und die Wünsche der Bauherrschaft erfüllen.

Ort

Dübendorf ZH

Kunde

Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sportarmasuisse Immobilien, Fachbereich Baumanagement Ost, Staatsstrasse 100, 8887 Mels

Zeitraum
2007
2012
Tätigkeitsfelder
Tragwerksplanung
Erbrachte Leistungen

Wahrnehmen der Verantwortung für die Projektabwicklung der zugewiesenen Bauprojekte

Führen der beauftragten Planer sowie der internen und externen Spezialisten

Leiten der Projekte im Umfang der im SIA LM 112 beschriebenen Leistungen

Auftragsabwicklung über Gesamtplanung Hochbau