Back to overview

Beschneinungsanlage Pizol

Mit der Beschneiungsanlage im Skigebiet Pizol sollen auf der Seite Wangs und auf der Seite Bad Ragaz auch in tieferen Lagen schneesichere und gut präparierte Skipisten sichergestellt werden. In einer ersten Etappe wurde von 2012 bis 2014 die Beschneiungsanlage auf der Seite Wangs ausgebaut.

Dazu wurde die Beschneiung der Pisten Furt bis Maienberg sowie der Schlittelbahn erweitert. Zusätzlich wurde im Gebiet „Furt“ ein Reservoir als Tagesspeicher mit einem Volumen von 1'500m3 realisiert.

Die zweite Etappe umfasst das Gebiet auf der Seite Bad Ragaz im Gebiet „Pardiel“ mit den Pisten „Schwamm“, „Prodboden“, „Tritt“ und einem Teil der Piste „Zanuz“.

Diese zweite Etappe wurde in den Jahren 2015 und 2016 ausgebaut. In einem ersten Schritt wurde der Speichersee „Suntigweid“ mit allen Zu- und Ablaufleitungen zur Beschneiung der Schwammpiste realisiert. Die Leitungsanlagen zu den Pisten „Prodboden“, „Zanuz“ und „Tritt“ wurden im Jahre 2017 ausgebaut.

Ort
Bad Ragaz / Wangs
Bauherr
Pizolbahnen AG
Zeitraum
2012
2016
Tätigkeitsfelder
Bahninfrastruktur
Erbrachte Leistungen
Variantenstudien / Konzepte
Projektierung
Bewilligungsverfahren Kanton / Gemeinden
Ausführungsprojekt
Submissionen
Bauleitung