Back to overview

Binzwiesenstrasse, Haus Nr. 14 bis Regensbergstrasse

Ausgelöst wurde das Projekt durch ERZ Entsorgung + Recycling Zürich, Entwässerung. Die bestehenden Abwasserleitungen in der Binzwiesenstrasse sind in einem schlechten baulichen Zustand und müssen ersetzt werden. Mit dem Projekt wurden die hydraulischen Verhältnisse in der Binzwiesenstrasse überarbeitet und optimiert. Die Kanalhaltungen wurden durch neue STZ-Rohre und teils durch einen neuen Speicherkanal ersetzt.

Der neue Speicherkanal in der Binzwiesenstrasse wird aus Ortsbeton erstellt und weist eine Länge von ca. 120 m auf. Der Speicherkanal dient der Entlastung der nachfolgenden Haltungen in der Friedheimstrasse und der Regensbergstrasse.

Gleichzeitig wird auf gesamter Länge in der Binzwiesenstrasse die Wasserleitung ersetzt und im gemeinsamen Graben mit ERZ verlegt. Lokal werden einige Liegenschaften an das Fernwärmenetz angeschlossen.

Im gesamten Projektperimeter Binzwiesenstrasse wurde der komplette Strassenoberbau im Gehweg- und Strassenbereich erneuert sowie sämtliche Randabschlüsse ersetzt.

Auftrag

Im April 2013 beauftragte das Tiefbauamt der Stadt Zürich die Emch+Berger AG Zürich mit der Realisierung (Ausführungsprojekt, Submission, Bauleitung inkl. Abschluss). Die Submission und das Ausführungsprojekt sind im 2013 ausgeführt worden. Von Januar 2014 bis Oktober 2014 wurde das Projekt realisiert.

Ort

Zürich

Kunde

Stadt Zürich Tiefbauamt (TAZ), Herr Reto Kurt (Realisierung), Telefon 044 412 46 63

Bausumme
1.5 Mio. CHF
Honorar
140'000 CHF
Zeitraum
2013
2014
Tätigkeitsfelder
Strassenbau
Erbrachte Leistungen

Ausschreibung

Ausführungsprojekt

Bauleitung

Abschluss

Charakteristische Angaben

Strassenbau/Beläge: 1'800 m2

Ortsbetonkanal: 120 m

Kanalisation STZR: 100 m

Wasserleitung: 190 m

Fernwärme: 75 m