Back to overview

Brücke über den Steinlibach

Im Zuge der Sanierung der Dorfstrasse in Thal wurde die bestehende Brücke durch einen Neubau ersetzt. Die Abmessungen der Brücke sind durch das Strassenprojekt gegeben. Die Brücke weist eine Fahrbahnbreite von 6.50 m auf, die durch einen Gehweg von 2.00 m ergänzt wird. Das Quergefälle beträgt 2.5 % (einseitig) und das Längsgefälle 1.0%. Die neue Brücke hat eine rund 1.50 m längere Spannweite als die alte Brücke.

Die Fundation besteht aus einer mit einem Riegel verbundenen überschnittenen Pfahlwand, so dass eine spätere Bachsohlenabsenkung problemlos möglich ist.
Als statisches System wurde aufgrund der kurzen Spannweite ein einfacher Balken gewählt. Die Brücke wurde als massive Betonplatte ausgeführt. Die Brücke ist bei den Widerlagern monolithisch mit dem Überbau verbunden, wobei auf die Ausbildung von Lagern und Fahrbahnübergängen verzichtet wurde.

Auf beiden Seiten erfolgte der Übergang auf die Strasse mit Schleppplatten.

Die Betonkonstruktion wurde ganzflächig mit einer aufgeflämmten Polymerbitumendichtung (PBD) versehen. Als Schutzschicht wurde Gussasphalt verwendet.

Werkleitungen die die Brücke tangieren werden im Vorhinein umgelegt. Die Leitungen werden neu unter dem Bachlauf gedükert.

Die Brücke wurde wegen den engen Platzverhältnissen in 2.Etappen ausgeführt. Während der ersten Etappe wurde der Verkehr mittels Lichtsignalanlage über eine provisorisch errichtete Brücke geführt. In der 2. Etappe wurde der Verkehr über den in der ersten Etappe erstellten Neubau geleitet.

Ort

Dorfstrasse Thal, 9425 Thal

Kunde

Politische Gemeinde Thal, Kirchplatz 4, 9425 Thal

Zeitraum
2011
2011
Tätigkeitsfelder
Kunstbauten;Wasserbau & Flussbau
Erbrachte Leistungen

Vorprojekt

Bauprojekt und Ausschreibung

Ausführungsplanung (Beton- und Stahlbetonarbeiten)

Bauleitung

Baukontrollen

Charakteristische Angaben

Spannweite: 8.8 m

Breite: 9.5 m