Back to overview

Ersatz Ölheizung durch Pelletsfeuerung

SBB Service-Anlagen Luzern

Im Rahmen einer Überprüfung der Betriebsstandorte von SBB Personenverkehr wurde für die SBB-Service-Anlage in Luzern der Energieverbrauch des Areals von Fachspezialisten der Emch+Berger AG Bern beleuchtet.

Aufgrund von Sanierungsbedarf der Heizung wurde der Ersatz der Heizölheizung durch verschiedene Heizsysteme geprüft. Der Ersatz durch eine Pelletsfeuerung zeigte sich aufgrund der erforderlichen Betriebstemperaturen der Fernheizung des Areals als die wirtschaftlichste Lösung. Über den gesamten Lebenszyklus ist diese Lösung für den Standort Luzern nachhaltiger und wirtschaftlicher als eine fossile Heizung (Gas oder Heizöl) oder eine Luft-Wasser- oder Grundwasserwärmepumpe.

Ort

Luzern

Kunde

SBB Personenverkehr

Zeitraum
2016
2016
Tätigkeitsfelder
Fernwärme und -kälte;Energieeffizienz
Erbrachte Leistungen

Energie-Check des Werkstandorts der Service-Anlage

Vorschlag von Energiesparmassnahmen

Berechnung der Lebenszykluskosten verschiedener Heizsysteme

Charakteristische Angaben

MWh Wärmeenergieverbrauch: 600

kW installierter Leistung fossiler Heizungen: 570

kW vorgeschlagene Leistung Holzheizung: 250