Back to overview

Erweiterung und Sanierung Neuapostolische Kirche, Lausanne

Die neuapostolische Kirche in Lausanne, erbaut in den 1960er Jahren, wurde von 2015 bis 2019 einer umfassenden Gesamtsanierung unterzogen. Der Fokus der Arbeiten lag auf der generellen Modernisierung des Gebäudes, im Besonderen aber auf einer deutlichen Reduktion der Betriebs- und Unterhaltskosten. Ebenso bezweckte das Projekt die Verbesserung der sakralen Wirkung des Kirchenraumes. 
Zusätzlich wurde das Gebäude um einen Anbau ergänzt, welcher neu alle Mehrzweckräume und Räume mit öffentlichem Charakter unterbringt. 
Emch+Berger begleitete die Arbeiten im Auftrag der Neuapostolischen Kirche Schweiz als Bauherrenvertreterin.

Ort
Lausanne
Kunde
Neuapostolische Kirche Schweiz
Bauherr
Neuapostolische Kirche Schweiz
Architekt
LOCALARCHITECTURE (Lausanne)
Zeitraum
2015
2019
Projektnummer
GP.N.15019
Tätigkeitsfelder
Bautreuhand & Projektmanagement;Immobilienberatung
Erbrachte Leistungen
Vertretung der Bauherrschaft, Gesamtprojektleitung
Erstellen der Bauzustandsanalyse mit Kostengrobschätzung und Handlungsempfehlung
Durchführung und Begleiten Auswahlverfahren für Planerteam (Wettbewerb)
Kosten- und Vertragsmanagement
Besprechungs- und Berichtswesen
Durchführen des Qualitätsmanagements
Organisation und Begleitung Inbetriebnahme und Abnahmen
Charakteristische Angaben
Geschossfläche: 620 m²
Gebäudevolumen: 2’200 m³