ERZ-Fernwärme Quartierhaupterschliessung Wipkingen

Das Kehrichtheizkraftwerk (KHKW) an der Josefstrasse versorgt das Quartier Zürich-West mit Fernwärme (FW) und soll 2020 stillgelegt werden. Zur Erhaltung der Wärmeversorgung im Gebiet Zürich-West und zur Erschliessung weiterer Fernwärmegebiete ist der Zusammenschluss dieses Fernwärmenetzes mit jenem von Zürich-Nord geplant. Zu diesem Zweck wird eine direkte Verbindungsleitung zwischen der KHKW Josefstrasse und der KHKW Hagenholz mittels Microtunneling erstellt.

Ab dieser Hauptverbindungsleitung sollen diverse neue Quartiere mit FW erschlossen werden. Die neuen FW-Gebiete sollen über einen Zeitraum von rund 20 Jahren mittels Quartierhaupterschliessungen (QHE) an die Fernwärmeanlagen angeschlossen werden. Ab den QHE erfolgen in weiteren Ausbauschritten die Feinerschliessungen bis zu den einzelnen Fernwärmebezügern.

Auftrag:

Im Oktober 2018 ist die Emch+Berger AG Zürich mit der Bearbeitung sämtlicher Projektstufen (SIA-Phasen 31-53) der Streckenabschnitt A1-A3 und C1-C5a in Zürich Wipkingen beauftragt worden. In enger Zusammenarbeit mit der Durena AG (Fachplaner FW-Leitung) wird die Linienführung der Machbarkeitsstudie verifiziert, allfällige Konfliktstellen mit den Werken besprochen und bereinigt sowie allfällige Drittprojekte berücksichtigt, damit ein koordiniertes Bauen sichergestellt ist. Anschliessend werden die Streckenabschnitte terminiert, die Verkehrsphasen geplant und die Baumeisterarbeiten ausgeschrieben. Danach begleitet die Emch+Berger AG Zürich die Bauarbeiten als örtliche Bauleitung.

Ort
Zürich
Kunde
Entsorgung und Recycling Zürich Fernwärme, Herr Mirsad
Honorar
900'000 CHF
2018
2023
Tätigkeitsfelder
Strassenbau