Back to overview

Hegibachstrasse, Kempter- bis Asylstrasse

Die bestehende Kanalisationsleitung war in einem schlechten Zustand und musste saniert werden. Das hydraulische System wurde neu berechnet und die bestehenden Durchmesser vergrössert. Neu wurde auf gesamter Länge der zu sanierende Kanalisation PEHD-Leitungen mit Ø 800 mm eingebaut. Ebenfalls im Rahmen dieses Projekts wurden die schadhaften Gebäudeanschlussleitungen und die Strassenabläufe in der Hegibach- und Sonnenbergstrasse erneuert. Im Zusammenschluss der Kanalisationsleitung der Hegibachstrasse und der Klusstrasse wurde ein neues Kammerbauwerk erstellt. Der Zufluss der Klusstrasse erfolgt rechtwinklig zur Hegibachstrasse und wird mittels Energievernichtungsschacht an den Kanal der Hegibachsstrasse angeschlossen. Zudem wurde in der Klusstrasse eine bestehende Kammer saniert und ein neuer Einstieg erstellt.

Für das Elektrizitätswerk Zürich wurde ein 150 kV - Rohrblock in der Hegibachstrasse, Kempter- bis Sonnenbergstrasse verlegt. Um dies zu realisieren, wurden ca. 30 m Wasserleitung Ø 150 umgelegt. Im gesamten Projektperimeter Hegibach-, Sonnenberg- und Klusstrasse wurde der komplette Strassenoberbau im Strassen- und Gehwegbereich erneuert, sowie die kompletten Randabschlüsse ersetzt. Teilweise wurde im Kreuzungsbereich Hegibach- / Bergstrasse (Klusplatz) der Strassenoberbau ersetzt.

Auftrag

Im August 2011 ist die Emch+Berger AG Zürich von der Stadt Zürich, Tiefbauamt, mit dem Ausführungsprojekt, der Ausschreibung und der Bauleitung, inkl. Abschluss, beauftragt worden.

Ort

Zürich

Kunde

Stadt Zürich Tiefbauamt (TAZ), Herr Alessandro Gasparoli (Projektierung), Telefon 044 412 24 90 / Herr Roger Moser (Realisierung), Telefon 044 412 22 81

Bausumme
1.2 Mio. CHF
Honorar
130'000 CHF
Zeitraum
2011
2012
Tätigkeitsfelder
Strassenbau
Erbrachte Leistungen

Ausführungsprojekt

Ausschreibung

Bauleitung

Abschluss

Charakteristische Angaben

Strassenbau/Beläge: 2'800 m2

Kanalisation PEHD: 185 m

EWZ Rohrblock 150 kv: 81 m