Back to overview

Hohrüti-/Forchstrasse, Küsnacht/Herrliberg

Kurbeschrieb

Die bestehende Radweglücke entlang der Forch-/Hohrütistrasse in den Gemeinden Küsnacht und Herrliberg soll geschlossen werden.

Die Lückenschliessung vom Radweg, welche Bestandteil der verabschiedeten Radwegstrategie ist, wird durch die Anordnung eines kombinierten Rad-/Gehwegs erreicht. Im Normalfall wird der kombinierte Rad-/Gehweg durch einen Trennstreifen von der Strasse abgetrennt. Bei Einmündungen von Flurwegen und Strassen sowie steilen Böschungen wird der Rad-/Gehweg ohne Abtrennung zur Fahrbahn z.T. jedoch mit Steinkorbmauern geführt. Querungen der Fahrbahn erfolgen mit Schutzinseln.

Im Rahmen der Projekterarbeitung wurde auch die Machbarkeit eines durchgängigen südlichen Rad-/Gehwegs für das Amt für Verkehr überprüft.

Ort

Küsnacht/Herrliberg

Kunde

Baudirektion Kanton Zürich Tiefbauamt P+R, Herr Silvan Künzler, Telefon 043 259 55 73

Bausumme
2.6 Mio. CHF
Zeitraum
2014
2021
Tätigkeitsfelder
Strassenbau
Erbrachte Leistungen

Vorprojekt

Bauprojekt

Bewilligungs- und Auflageverfahren

Ausschreibung

Ausführungsprojekt

Bauleitung

Inbetriebnahme