Back to overview

Hotel Chedi, Andermatt

Der Hotelkomplex "Chedi" in Andermatt, Uri wurde neu erbaut. Er besteht aus neun Gebäuden mit bis zu sieben Obergeschossen und ein bis zwei durchgehenden Untergeschossen.

In den Obergeschossen wird die Tragstruktur durch die vertikalen Erschliessungszonen, die Aussenwände und die Zimmertrennwände gebildet. Über dem "offenen" Erdgeschoss, bzw. der Einstellhalle, befinden sich Abfangdecken und/oder Abfangscheiben. Die Holzbinder im Dachgeschoss überspannen rund 20 m und haben ein in der Decke eingelegtes Zugband. Die Stabilisierung erfolgt über die vertikalen Erschliessungskerne und über Betonscheiben. Die Untergeschosse wurden als "weisse Wanne" wasserdicht ausgebildet. Das Hotel Chedi weist Minergiestandard auf, ist hochtechnisiert und hat eine komplexe Haustechnik und Tragstruktur.

Kunde

Andermatt Swiss Alps AG, Altdorf

Bausumme
250 Mio. CHF
Architekt
Germann & Achermann AG, Altdorf
Zeitraum
2009
2013
Ansprechpartner
Tätigkeitsfelder
Tragwerksplanung
Erbrachte Leistungen

Vorprojekt / Bauprojekt

Ausschreibung

Ausführungsprojekt

Baukontrolle

Charakteristische Angaben

Gesamtfläche: 60'000 m2

Anzahl Parkplätze Einstellhalle: 200 Stk.