Back to overview

Industrie- und Gewerbekomplex Schützenwiese

In Kriessern, direkt neben der Autobahn, ist ein grossvolumiger Industrie- und Gewerbebaukörper entstanden. Der gesamte Gebäudekomplex besteht aus zwei über eine Passerelle und einen unterirdischen Durchgang verbundenen Gebäude, dem Hauptbau und dem Nebenbau 1.

Der 180 m lange Hauptbau ist in drei Gebäudeteile aufgeteilt: In den nördlichen Produktionsteil (Teil A), den mittig gelegenen Büroturm (Teil B) und dem südlichen Verkaufstrakt (Teil C). Alle drei Gebäudeteile stehen auf einem gemeinsamen Untergeschoss, welches vorwiegend als Autoeinstellhalle mit etwa 200 Parkplätzen genutzt wird. Die Tragstruktur des Gebäudes besteht zum grössten Teil aus Ortbeton. Ein Teilbereich der Decke über dem Erdgeschoss von etwa 4‘235 m2 wurde mit Elementdecken der SAW erstellt. Die Obergeschossdecken des Büroturmes wurden als Rahmensystem mit Stahl-Betonverbundstützen, massiven Stahlprofilträgern und vorfabrizierten Hohlkörper-Betonelementen errichtet. Mehrere Ortbetonkerne sorgen für die Aussteifung des Büroturms. Die Dachkonstruktion der Produktions- und Gewerbehalle wird als Stahlkonstruktion ausgeführt.

Der Nebenbau 1 entspricht vom Konzept her dem Produktionsteil des Hauptbaus (Teil A). Auf der Ortbetontiefgarage steht eine Decke aus Rippenträgern, gedeckt von einer Stahlkonstruktion im Obergeschoss.

- Baugrubenplan

- Submission Stahlhallen und Ortbetonbau

- Ausführungsplanung der gesamten Tragkonstruktion

- Fachbauleitung und Baukontrollen

Ort
Kriessern SG
Kunde
Gantenbein + Partner AG
Bausumme
Hauptbau 55.0 Mio. CHF/Nebenbau 14.0 Mio. CHF
Bauherr
Schützenwiese Kriessern AG
Architekt
Carlos Martinez Architekten AG
Zeitraum
2013
2015
Tätigkeitsfelder
Tragwerksplanung
Erbrachte Leistungen
Vorprojekt
Bauprojekt
Submission
Ausführungsplanung
Fachbauleitung
Baukontrolle
Charakteristische Angaben
Gebäudegrundriss Hauptbau: 60 m x 180 m
Gebäudeteile Hauptbau: A, B und C
Max. Gebäudehöhe Hauptbau: 25 m
Stahlkonstruktion Hauptbau: 750 t
Gebäudegrundriss Nebenbau 1: 40 m x 80 m
Max. Gebäudehöhe Nebenbau 1: 14 m