Back to overview

Instandsetzung und Neubau PU Bahnhof Wollishofen

.Die Personenunterführung (PU) beim Bahnhof Zürich Wollishofen wurde in zwei Etappen 1928 respektive 1934 erstellt. Aufgrund des fortgeschrittenen Alters des Bauwerks befindet sich dieses nicht mehr durchgehend in einem guten Zustand. Zudem werden die Anforderungen an den behindertengerechten Zugang zum Bauwerk nicht mehr erfüllt. Aus diesen Gründen entschied das Tiefbauamt der Stadt Zürich (TAZ) die Projektierung einer Instandsetzung und Erweiterung der PU in Auftrag zu geben.

Das Projekt wurde von der Emch+Berger AG Zürich durch die Projektierungsphasen Vor- und Bauprojekt geleitet.
Insbesondere wurden folgende Arbeiten ausgeführt:

  • Zustandsuntersuchung Bestandesbauwerk
  • Rechnerische Überprüfung Bestandesbauwerk unter Strasse und Bahnlinie
  • Projektierung Verstärkungsmassnahmen
  • Projektierung Ersatzneubau Decke unter Strasse
  • Variantenstudium neue Zugänge
  • Projektierung neue Zugänge (2 Rampen und 1 Treppe)
Ort

Zürch Wollishofen

Kunde

Stadt Zürich Tiefbauamt (TAZ), Herr Daniel Wyss

Bausumme
ca. 2.0 Mio. CHF
Zeitraum
2015
2017
Tätigkeitsfelder
Kunstbauten
Erbrachte Leistungen

Zustandsuntersuchung

Vor- und Bauprojekt

Rechnerische Überprüfung

Projektierung der Instandsetzungsmassnahmen

Projektierung der neuen Zugänge inkl. umfangreiches Variantenstudium

Charakteristische Angaben

Instandsetzung PU Baujahr: 1928 / 1934

Ersatzneubau Decke PU

Neubau Zugänge: (Rampen und Treppe)