Back to overview

Lehnenkonstruktion Argenteri, St. Moritz

Am Bahnhof St. Moritz wird das Abstell-gleis infolge Platzmangels und der steilen Hanglage auf einer Lehnenbrücke platziert.

Die Lehnenkonstruktion erstreckt sich über eine Länge von ca. 44 m mit einem Pfeilerabstand von 6.4 m. Die Kräfte der Pfeiler werden über sechs ovale Schachtfundationen abgeleitet. Die Schächte sind dem Felsverlauf angepasst und haben eine Tiefe bis 8.5 m. Eine steinverkleidete Stützmauer bildet den Abschluss und misst in der Höhe 4.3 m. Die Pfeiler sind als Rippen in der Stützmauer integriert. Die Brückenplatte verfügt über eine Dicke von 0.7 m. Entsprechend der Nutzung als Bahnabstellgleis verfügt die Brücke über die nötigen Erdungen. Der gesamte Bau erfolgte unter Betrieb.

Ort
St. Moritz
Bauherr
Rhätische Bahn AG
Zeitraum
2014
2015
Tätigkeitsfelder
Kunstbauten
Erbrachte Leistungen
Bauprojekt
Submissionsprojekt
Ausführungsprojekt
Ausführung