Back to overview

Modernisierung Kanderbrücke Mülenen

Fit für die nächsten 100 Jahre

Bei der Talstation der Niesenbahn steht ein wertvolles Brückenensemble: Zwei genietete Fachwerkbrücken mit sehr schön gearbeiteten Knotendetails, erbaut zwischen 1905 und 1910. Brücken von historischem Wert, wie man sie in der Schweiz immer seltener findet. Im Rahmen der Projektierung konnte die Emch+Berger AG Bern den Auftraggeber überzeugen, dass die Strassenbrücke erhalten und modernisiert werden kann. Dabei ist während der fünfmonatigen Bauzeit im Winter 2021/22 zunächst die Fahrbahn und das durchgerostete Sekundärtragwerk entfernt worden. Im Anschluss ist die Brücke direkt über dem Gewässer eingehaust und der Oberflächenschutz erneuert worden. Die neue Fahrbahn besteht aus innovativen, vorfabrizierten UHFB-Fertigelementen. Die Platten sind auf dem Kopf im Match-Case-Verfahren gefertigt worden und können dank einer Schalungseinlage mit zertifizierter Rutschfestigkeit direkt befahren werden. Die neue Fahrbahnplatte mit untenliegenden Querrippen ist lediglich 7.5cm dick. Ohne die Brücke zu verstärken, konnten dank der leichteren Fahrbahn alle Traglastbeschränkungen aufgehoben werden. Unter Einbezug äusserst engagierter Unternehmer und tatkräftiger Unterstützung der Gemeinde Aeschi bei Spiez sowie zahlreicher Sponsoren konnte durch dieses Engagement im Berner Oberland gemeinsam Baukultur erhalten werden. 

Ort
Mülenen, BE
Kunde
Gemeinde Aeschi bei Spiez
Bausumme
CHF 750'000
Zeitraum
2020
2022
Projektnummer
INF200014
Tätigkeitsfelder
Infrastruktur;Kunstbauten;Strassenbau;Gemeindeingenieurwesen;Konstruktiver Ingenieurhochbau;Tragwerksplanung
Erbrachte Leistungen
Vorstudie
Vorprojekt
Erhaltungsprojekt
Submission
Ausführungsplanung
Bauleitung
Charakteristische Angaben
Dicke Fahrbahnplatte: 7.5 cm