Back to overview

N05 Twanntunnel Ostportal, UVB

Umweltverträglichkeitsbericht

Im Rahmen des Projektes «N05 Umfahrung Ligerz und Twann» soll der bestehende Ligerztunnel mit dem Twanntunnel erweitert werden. Der Twanntunnel soll eine leistungsstarke, unterirdische Verbindung für Motorfahrzeuge herstellen, um die Ortschaft Twann vom Verkehr auf der stark befahrenen Nationalstrasse N05 entlang des linken Bielerseeufers zu entlasten. Das Ausführungsprojekt 2007 des Twanntunnels ist mit Ausnahme des Ostportals bzw. Halbanschlusses Ost bereits rechtskräftig genehmigt. Gegenstand des aktuellen Plangenehmigungsverfahrens war ausschliesslich die neue Variante des Twanntunnel-Ostportals, für welche ein Umweltverträglichkeitsbericht 3. Stufe erarbeitet wurde.

Dabei standen insbesondere Fragen zu Natur und Landschaft im Vordergrund, aber auch diverse weitere, relevant betroffene Umweltfachbereiche. Im Rahmen des Projektes wurden daher umfangreiche Wiederherstellungs- und Ersatzmassnahmen geplant sowie der Projekteingriff bezüglich Natur und Landschaft, Entwässerung und Langsamverkehr optimiert, so dass das Projekt unter Berücksichtigung aller Massnahmen als umweltverträglich eingestuft werden kann.

 

Ort
Twann
Kunde
Tiefbauamt des Kantons Bern, Nationalstrassenbau
Bausumme
20 Mio. CHF
Zeitraum
2017
2019
Ansprechpartner
Projektnummer
UE170016
Tätigkeitsfelder
Umweltverträglichkeit;Lärmschutz
Erbrachte Leistungen
Begleitung Projektoptimierung mit dem Ziel maximale Schonung der geschützten Reblandschaft (BLN-Gebiet Linkes Bielerseeufer)
Einbezug der Natur- / Landschaftsschutzorganisationen (Workshops)
Lebensraum- und Artenkartierung sowie Definition von Wiederherstellungs- und Ersatzmassnahmen
Umweltverträglichkeitsbericht 3. Stufe für Ausführungsprojekt mit detaillierten Abklärungen zu Luft, Lärm, Grundwasser, Entwässerung, Boden, Materialbewirtschaftung, Störfallvorsorge, Natur und Landschaft, Kulturdenkmäler, Langsamverkehr
Charakteristische Angaben
Neue Trockensteinmauern: 1136 m