Back to overview

N12 Instandsetzung Brücke Gérignoz und Viadukt Chaney, Umweltbericht und UBB

Umweltnotiz und Umweltbaubegleitung

Für das Massnahmenprojekt wurden im Rahmen einer Umweltnotiz für beide Standorte (Brücke Gérignoz und Viadukt Chaney) die Umweltauswirkungen des Bauvorhabens zusammengestellt und notwendige Massnahmen für die Bauphase definiert. Diese festgelegten Massnahmen sowie die im Rahmen des Bauprojektes definierten Auflagen werden während der Umweltbaubegleitung überprüft und gegebenenfalls werden Anpassungen angeordnet. Es handelt sich beim vorliegenden Projekt mehrheitlich um Auswirkungen während der Bauphase in den Bereichen Luft, Boden, Entwässerung, Flora/Fauna und Materialbewirtschaftung/Abfälle. Die Umweltbaubegleitung legt bei der Ausführung ihr Hauptaugenmerk auf diese genannten Fachbereiche.

Ort
Marsens, Sorens, Rossens
Kunde
Bundesamt für Strassen ASTRA
Bausumme
13.6 Mio.
Zeitraum
2019
2021
Ansprechpartner
Projektnummer
INF180017
Tätigkeitsfelder
Umweltverträglichkeit
Erbrachte Leistungen
Erarbeitung Umweltnotiz
Umweltbaubegleitung (UBB)
Charakteristische Angaben
320 m Länge Brücke Gérignoz
250 m Länge Viadukt Chaney