Back to overview

Neubau Autohaus Mercedes

An der Sennweidstrasse in Steinhausen entstand auf einer unbebauten Parzelle ein neues Autohaus für die Mercedes-Vertretung Zug. Das Gebäude weist einen rechteckigen Grundriss von 60 x 42 m auf. Insgesamt hat das Gebäude drei Stockwerke, ein Untergeschoss und zwei oberirdische Geschosse. Im Untergeschoss sind Technik- und Lagerräume sowie eine grosse Einstellhalle, die als Fahrzeuglager genutzt wird, untergebracht. Der oberirdische Gebäudeteil ist dreigeteilt in die Bereiche Ausstellung, Werkstatt und Spenglerei/Malerei.

Der nicht tragfähige Untergrund machte eine Pfahlfundation notwendig. Die projektierte Ortbeton-Bohrpfahlvariante wurde in der Ausführungsphase zugunsten einer Unternehmervariante mit Vollverdränger-Pfählen verworfen. Die Baugrube konnte frei geböscht und mit einer Sickerbetonauflage gesichert werden. Der hohe Grundwasserstand machte eine aufwändige Wasserhaltung mittels 4 Well-Point-Anlagen notwendig. Das Tragwerk besteht aus Ortbetonwänden und –decken. Die Dachkonstruktion mit einem grossflächigen Vordach wurde als Stahltragwerk umgesetzt

Der Neubau wurde von der Emch+Berger AG Zürich durch alle Planungsphasen, vom Vorprojekt bis zur Inbetriebnahme, projektiert und
begleitet. Insbesondere wurden folgende Arbeiten ausgeführt:

  • Tragwerks- und Fundationskonzept
  • Baugruben- und Wasserhaltungskonzept
  • Submission Baugrube, Fundation, Ortbeton und Stahldach
  • Ausführungsplanung oben genannten Bauteile
  • Fachbauleitung und Baukontrollen
Ort

Steinhausen, ZG

Kunde

SwissCan Investments AG

Bausumme
27 mio. CHF
Architekt
Roefs Architekten AG
Zeitraum
2017
2018
Tätigkeitsfelder
Tragwerksplanung
Erbrachte Leistungen

Projektierung des Tragwerks inkl. Stahldach

Projektierung der Baugrube/Wasserhaltung

Projektierung der Fundation (Pfähle)

Submission

Ausführungsplanung Tragwerk, Fundation und Baugrube

Fachbauleitung

Baukontrollen

Charakteristische Angaben

Nutzfläche: 3'000 m2

Beton: 6'200 m3

Betonstahl: 650 t

Stahldach: 250 t