Back to overview

Neubau Glasi-Quartier Bülach Nord, UVB

Umweltverträglichkeitsbericht

Die 1891 gegründete Glashütte Bülach AG (ab 1966 Vetropack AG) stellte im Jahr 2002 in Bülach ihren Betrieb auf dem rund 4.2 ha grossen Areal ein. Die für die Umnutzung des Industrieareals notwendige Teilrevision der Richt- und Nutzungsplanung sowie die Genehmigung des öffentlichen Gestaltungsplans «Bülach Nord» erfolgten im Jahr 2015. Ziel der Teilrevision bzw. öffentlichen Gestaltungsplans ist die hauptsächliche, nichtindustrielle Nutzung auf dem ehemaligen Industrieareal in Bülach Nord.


Die Steiner AG plant mit zwei Partnern auf dem ehemaligen Gelände der Glashütte Bülach eine Überbauung mit rund 560 Miet- und Eigentumswohnungen sowie mehrere Gewerbekomplexe mit einer Geschossfläche von rund 20‘000 m2. Für die geplante Überbauung ist aufgrund der geplanten Anzahl von Parkplätzen eine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) notwendig. Die Auswirkungen des Bauvorhabens auf die Umwelt sind in einem Umweltverträglichkeitsbericht (UVB) aufzuzeigen. Die Schwerpunkte der Abklärungen bildet die erwartete Zunahme des Verkehrsvolumens und der damit zusammenhängende Umweltfachbereiche Lufthygiene und Lärmschutz.

Ort
Bülach
Kunde
Steiner AG Immobilienentwicklung
Bausumme
220 Mio. CHF
Bauherr
Steiner AG (Développement de projet et entreprise générale), logissuisse (propriétaire foncier), Coopérative immobilière Glattal Zürich (propriétaire foncier)
Architekt
Duplex Architekten AG Zürich
Zeitraum
2013
2021
Ansprechpartner
Projektnummer
BE.N.13096
Tätigkeitsfelder
Umweltverträglichkeit
Erbrachte Leistungen
Umweltverträglichkeitsbericht Voruntersuchung mit Pflichtenheft
Bereinigung Pflichtenheft und Auflagen aus Vorprüfung
Vorgezogene Umweltabklärungen in den Fachbereichen invasive Neophyten und Bodenschutz
Neophytenbekämpfungskonzept
Umweltverträglichkeitsbericht Hauptuntersuchung
Beratung Bauherrschaft
Mobilitätskonzept
Charakteristische Angaben
Gesamtfläche Glasi-Quartier: 42 000 m2
Gewerbe- und Dienstleistungsflächen: 20 000 m2
Anzahl Veloabstellplätze: 1400 Stk.
Anzahl Eingentums- und Mietwohnungen: 550 Stk.
Anzahl Autoparkplätze: 630 Stk.
Höchstes Gebäude: 60 m
Anzahl Gebäude: 21 Stk.
Anzahl Quartierplätze: 4 Stk.