Back to overview

Neubau MFH Twin

An der Schlierenstrasse 29 in Uitikon wurde ein bestehendes Einfamilienhaus durch ein Mehrfamilienhaus ersetzt. Das Mehrfamilienhaus umfasst 5 luxuriöse Wohnungen. Das Gebäude ist ein kompakter Baukörper mit einem Untergeschoss und vier Obergeschossen. Das Untergeschoss ist mit dem Nachbargebäude Papillon verbunden. Für den Zugang zur Tiefgarage wird der Autolift des Nachbargebäudes genutzt.

Aufgrund der engen Platzverhältnisse und der Hanglage musste ein nahezu vertikaler Baugrubenabschluss geplant werden. Es wurde eine Nagelwand geplant und ausgeführt.
Das Tragwerk besteht aus Ortbetondecken und Ortbetonwänden zusammen mit tragenden Mauerwerkswänden.

Der Neubau wurde von der Emch+Berger AG Zürich durch alle Planungsphasen, vom Vorprojekt bis zur Inbetriebnahme, projektiert und begleitet. Insbesondere wurden folgende Arbeiten ausgeführt:

- Tragwerks- und Fundationskonzept
- Baugrubenkonzept
- Submission Baugrube und Ortbeton
- Ausführungsplanung der Baugrube und der Tragkonstruktion
- Fachbauleitung und Baukontrollen

Ort

Uitikon ZH

Kunde

VBAU Architektur

Bausumme
4.5 Mio. CHF (Baugrube: 400'000 CHF)
Architekt
VBAU Architektur
Zeitraum
2014
2015
Tätigkeitsfelder
Tragwerksplanung
Erbrachte Leistungen

Projektierung der Baugrube (Nagelwand) und des Tragwerks

Submission

Ausführungsplanung Baugrube und Tragwerk

Fachbauleitung

Baukontrolle

Charakteristische Angaben

Anzahl Wohnungen: 5

Anzahl Parkplätze Tiefgarage: 10

Durchschnittliche Nagelwandhöhe: 7 m