Back to overview

Neubau Wohnüberbauung Binsgarden, 1. Etappe, Meggen

Das Grundstück am Binsböschenrain in Meggen wurde in zwei Etappen überbaut. In der ersten Etappe entstanden neun Gebäude mit insgesamt 27 hochwertigen Wohnungen mit jeweils 200 m2 Wohnfläche. Aufgrund des durchdachten Umgebungskonzeptes ist die Erreichbarkeit aller Wohngeschosse ohne Treppenhaus gegeben. Zusätzlich sind sämtliche Gebäude durch eine zentral liegende Tiefgarage erschlossen.
Die Tragelemente sind in den Regelgeschossen immer gleich angeordnet und bestehen lediglich aus einem Kern und vier in der Fassade liegenden Stützen, wodurch eine flexible Raumeinteilung entsteht. Aufgrund der grossen Auskragung sind die Randträger vorgespannt.

Die Planung von Emch+Berger WSB AG (Tragwerk, Baugrube und Kanalisation) erfolgte nach der BIM-Methode. Dies ermöglichte eine gleichbleibend hohe Qualität über die gesamte Planungszeit. Die räumliche Koordination zwischen Tragwerk, Baugrube und Kanalisation erfolgte modellbasiert. Die Mengenermittlung für das Leistungsverzeichnis erfolgte anhand der Modelle. Mit Hilfe der digitalen Modelle konnten auch die Planungssitzungen effizient abgehalten werden. Ebenfalls profitierte der Baumeister von den Modellen.

Ort
Meggen
Bausumme
ca. CHF 30 Mio.
Bauherr
Livko AG
Zeitraum
2014
2018
Tätigkeitsfelder
Tragwerksplanung;BIM
Erbrachte Leistungen
Submissionsprojekt
Ausführungsprojekt
Tragwerksplanung
Umgebungsbauwerke
Baugrube
Kanalisation
Werkleitungen
Interne Planung: mit BIM-Methode
Charakteristische Angaben
Baugrube / Baumeister: ca. CHF 11 Mio.
Gebäude: 9
Eigentumswohnungen: 27
Tiefgarage: 85 Parkplätze
Baugrubenaushub: ca. 60'000 m3
Bodennägel: 580 Stk.
Vorgespannte Anker: 60 Stk.
Kanalisationsschächte: 100 Stk.
Unterirdisches Retentionsvolumen: 68 m3
Auskragung der vorgespannten Geschossdecke: 7.5 m