Back to overview

Notfallplanungen Naturgefahren

für acht Gemeinden im Kanton Luzern

Im Auftrag der Abteilung Verkehr und Infrastruktur (vif) des Kanton Luzerns hat die Emch+Berger AG Bern zwischen 2011 und 2013 Notfallplanungen für insgesamt acht Gemeinden erarbeitet. Die Notfallplanung unterstützt die lokalen Wehrdienste und Behörden bei der Bewältigung von Naturgefahrenereignissen. Die Notfallplanung hat zum einen das Ziel, Schäden und Kosten, welche durch Naturgefahrenprozesse verursacht werden, zu vermindern und andererseits die Sicherheit der Einsatzkräfte während eines Einsatzes zu steigern. Zu einem Einsatz im Rahmen der Massnahmenplanung gehören Rettung, Schadenwehr, Informationen und Verhaltensanweisungen.

Ort

Ettiswil, Gettnau, Ohmstal, Wauwil-Egolzwil, Römerswil, Hohenrain, Hochdorf und Adligenswil

Kunde

Kanton Luzern, Verkehr und Infrastruktur (vif), Naturgefahren

Honorar
180 TCHF
Zeitraum
2011
2013
Tätigkeitsfelder
Naturgefahren
Erbrachte Leistungen

Projektleitung

Erarbeiten Massnahmen mit der Feuerwehr

Erstellen Dokumentation (Bericht, Karten, GIS)

Charakteristische Angaben

Insgesamt erarbeitete Einzelaufträge: 160 Stk.