Back to overview

Parking IKEA

Die IKEA AG realisierte gleichzeitig mit der Erweiterung der Verkaufsflächen ein neues Parking für ca. 1'000 Fahrzeuge.

Der Bau erfolgte in Etappen: Während der ersten Etappe in 2006 entstand im Erdgeschoss auf einer Fläche von 6'000 m2 ein Untergeschoss mit offenem Parkdeck . Anfang 2008 wurde die erste Etappe um 2'000 m2 erweitert. In der zweiten Hälfte 2008 wird das Parking um ein Geschoss aufgestockt. Mit dem Parking wurden auch Verbindungstunnel zu den Verkaufshäusern gebaut.

Die Umfassungswände im Untergeschoss, die Rampen und die Liftwände wurden in Ortbeton erstellt. Die restlichen Bauteile (Stützen, Unterzüge, Rippenplatten) wurden vorfabriziert. Das Stützenraster beträgt 8.0 x 16.0 m. Die Unterzüge überspannen 8 m, während die Rippenplatten 16 m weit gespannt sind. Die Scheibenwirkung der Decken wird mit 10 cm Überbeton gewährleistet. Die schwimmende Bodenplatte besteht aus Stahlfaserbeton. Die Stabilisierung erfolgt im Untergeschoss über die Aussenwände und im Erdgeschoss mit Stahlverbänden.

Ort

Lyssach

Kunde

IKEA AG, Gelterkinden

Bauherr

IKEA AG, Gelterkinden

Zeitraum
2005
2008
Ansprechpartner
Tätigkeitsfelder
Tragwerksplanung
Erbrachte Leistungen

Bauprojekt

Submission

Ausführungsprojekt

Baukontrollen

Charakteristische Angaben

Abmessungen: LxBxH = 128x64x7m

Anzahl Parkplätze: 1'000

Anzahl Stützen: 170

Anzahl Unterzüge: 144

Anzahl Rippenplatten: 384