Back to overview

Revitalisierung und Hochwasserschutz Rotache Brenzikofen

Die Rotache in Brenzikofen weist zwischen der Brücke Bodenstrasse und der Gemeindegrenze zu  Oppligen insgesamt vier Abstürze mit einer Höhe von bis zu 1.5 m auf. Aufgrund dieser hohen Abstürze ist die Längsvernetzung nicht gegeben und die freie Fischwanderung unterbrochen. 
Die Emch+Berger AG Bern hat im Rahmen eines vertieften Variantenstudiums Revitalisierungsmassnahmen ausgearbeitet. Die geprüften Varianten umfassen einen Teilrückbau sowie einen ersatzlosen Rückbau der Wanderhindernisse aber auch den Bau von vorgelagerten fischgängigen Schwellen. 
In einem separaten Variantenstudium wurden Hochwasserschutzmassnahmen für den Campingplatz Wydeli, welcher an der Rotache liegt, geprüft. Je nach Variante bestehen Synergien zwischen einer Revitalisierung und Hochwasserschutzmassnahmen. 

Ort
Brenzikofen
Kunde
Einwohnergemeine Brenzikofen
Zeitraum
2019
2021
Ansprechpartner
Projektnummer
UE190058
Tätigkeitsfelder
Wasserbau & Flussbau;Naturgefahren
Erbrachte Leistungen
Variantenstudium Hochwasserschutzmassnahmen
Variantenstudium Längsvernetzung / Fischgängigkeit
Charakteristische Angaben
550m Länge Projektperimeter