Back to overview

Seewasserfassung Resort Oberried

Planung, Bewilligungsverfahren und Ausführung einer Wasserfassung für den Betrieb eines Anergienetzes für ein Ferienresort am Brienzersee

Für die Heizung und Kühlung eines geplanten Ferienresorts am Brienzersee entwickelte Emch+Berger AG Bern für den Contractor ein Anergienetz mit Seewasserfassung und dezentralen Wärmepumpen. Nach erfolgtem Zuschlag an den Contractor erarbeitete Emch+Berger AG Bern die Konzessions- und Baubewilligungsunterlagen für die Seewasserfassung und führt die Arbeiten von der Planung bis zur Ausführung aus.

Das Projekt sieht den Bau einer Seewasserfassung in rund 10 m Tiefe, einem Schachtbauwerk mit Pumpen und einer Energiezentrale mit Wärmetauschern vor. Das Anergienetz transportiert die Seewasserwärme in einem Sekundärkreislauf zu den dezentralen Wärmepumpen des Resorts.

Während im Winter mit der Anlage geheizt wird, können im Sommer im Free-Cooling-Betrieb die Gebäude bedarfsgerecht und energieeffizient gekühlt werden.

Ort
Oberried am Brienzersee
Kunde
BKW AEK Contracting AG
Zeitraum
2012
2020
Tätigkeitsfelder
Ver- und Entsorgung;Bautreuhand & Projektmanagement;Grundbau & Spezialtiefbau;Fernwärme und -kälte;Energieeffizienz;Wasserbau & Flussbau
Erbrachte Leistungen
Projektentwicklung
Baubewilligungsverfahren
Ausführungsplanung
Ausführung
Charakteristische Angaben
Tiefe der Seewasserfassung: 10 m
Länge der Seewasserleitung: 90 m
Förderleistung an Seewasser: 470 m3/h
Minimale Seewassertemperatur: 4°C
Heizleistung für das gesamte Resort: 1'345 kW